Ergebnisse: FC Ottenhöfen – SG Lauf-Obersasbach

FC Ottenhöfen I – SG Lauf/Obersasbach I   5:1
Torschütze: Lukas Bohnert

FC Ottenhöfen II – SG Lauf/Obersasbach II   7:0

Veröffentlicht unter Senioren | Kommentare deaktiviert für Ergebnisse: FC Ottenhöfen – SG Lauf-Obersasbach

Vorschau: FC Ottenhöfen – SG Lauf-Obersasbach

Samstag, 19. Oktober 2019, 17.00 Uhr
FC Ottenhöfen I – SG Lauf/Obersasbach I

15:15 Uhr
FC Ottenhöfen II – SG Lauf/Obersasbach II

Veröffentlicht unter Senioren | Kommentare deaktiviert für Vorschau: FC Ottenhöfen – SG Lauf-Obersasbach

Ergebnisse: SG Lauf-Obersasbach – FV Baden-Oos

SG Lauf-Obersasbach I – FV Baden-Oos I  0:4  

SG Lauf-Obersasbach II – FV Baden-Oos II    1:5
Torschütze: Marco Steimel 

Veröffentlicht unter Senioren | Kommentare deaktiviert für Ergebnisse: SG Lauf-Obersasbach – FV Baden-Oos

Erneuter Turniersieg in Ottenhöfen

Nach dem die Alten Herren bereits beim Hallenturnier in Ottenhöfen im Januar erfolgreich waren feierten die Mannen um „Teammanager“ Mario Kaltenbach jetzt auch den Turniersieg im Hasenwaldstadion. Im Finale des stark besetzen Teilnehmerfeldes gewannen die Laufer gegen den Gastgeber FC Ottenhöfen im Neunmeterschießen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Erneuter Turniersieg in Ottenhöfen

Ergebnisse: Rastatter SC/DJK e.V. – SG Lauf-Obersasbach

Rastatter SC/DJK I – SG Lauf/Obersasbach I    2:0 

In den Spielminuten 19, 40, 46 waren die Abwehrleistungen der Torwächter Andreas Doninger und Simon Baumstark nicht gefragt, Latte und Pfosten verhinderten den Einschlag. Zunächst klatschte ein wuchtiger Freistoß von Jannik Storz an die Unterkante der Latte, prallte zurück ins Spielfeld. Markus Ringwald stand goldrichtig, brachte aber aus Kurzdistanz den Ball nicht über die Linie. In den Minuten 40 und 46 waren nach einem sehenswerten Kopfball v. D. Dorsner, sowie nach einem Kracher von O. Apostel donnernde Alugeräusche zu hören, das Treffen blieb weiter torlos. Im gesamten  Verlauf der ersten Hälfte gelang es der Gästedefensive, den Torgaranten Malecki und Dorsner ihren überragenden Einfluss auf die Torbilanz ihrer Elf auf Null zu stellen. Die Überlegenheit der Heimelf trug keine Früchte.  Die Gäste konnten sich nach klug angelegten, von Markus Bäuerle und J.Storz initiierten Kontern, in den Minuten 11 und 14 vielversprechende Möglichkeiten erarbeiten, doch M. Ringwald zauderte zu lange und ein gefährlicher Flachschuss von Johannes Herkert flitzte knapp am Tor vorbei. Trotzdem: die Platzherren dominierten zunächst verkraftbar das Spiel, waren die bessere Elf, profitierten allerdings viel zu oft von gravierenden Fehlpässen der Gäste. Eine dichte Abwehrkette, in der Lukas Striebel, Spielertrainer Bilici restlos überzeugten, zusammen mit Clemens Wolf, Leon Schaufler immer wieder Angriffe zerstörten, hielt die Null. Nach dem Wechsel war Stürmer J. Herkert, ohne den verletzungsbedingt ausgeschiedenen Sturmpartner M. Ringwald, allein auf sich gestellt, erhielt von seinen weiteren Sturmkollegen keinerlei Entlastung, ununterbrochener Druck entstand. Wahre Angriffswellen kamen auf die Abwehr zu, Torsteher A. Doninger wurde zum Riese, hielt, was zu halten war, brachte die Gastgeber zur Verzweiflung. Gegen die Tore von Srdan Mahjer und G. Rilli war auch er machtlos. Fazit: Die SG. hat ein Sturmproblem. J. Herkert und M. Ringwald sind viel zu allein.

Rastatter SC/DJK II – SG Lauf/Obersasbach II    11:0 

 

Veröffentlicht unter Senioren | Kommentare deaktiviert für Ergebnisse: Rastatter SC/DJK e.V. – SG Lauf-Obersasbach

Vorschau: Rastatter SC/DJK e.V. – SG Lauf-Obersasbach

Sonntag, 06. Oktober 2019, 15:00 Uhr
Rastatter SC/DJK I – SG Lauf/Obersasbach I 

13.15 Uhr
Rastatter SC/DJK II – SG Lauf/Obersasbach II

 

Veröffentlicht unter Senioren | Kommentare deaktiviert für Vorschau: Rastatter SC/DJK e.V. – SG Lauf-Obersasbach

Ergebnisse: SG Lauf-Obersasbach – FC Rheing. Lichtenau

SG Lauf/Obersasbach I – FC Rheing. Lichtenau I    1:2
Tor: Johannes Herkert

Wie bei der Echternacher Springprozession: Drei Schritte vor und zwei zurück. So kommt man kaum vorwärts, die SG. ist wieder Letzter. Der Auftakt war schauerlich. Bereits nach 90 Sekunden klingelte es im Netz. Torjäger Michael Klein nutzte riesige Abwehrlöcher, schoss mit der Leichtigkeit des Seins zum Führungstreffer ein. Die SG – Defensive steckte diesen Tiefschlag beeindruckend weg. Lukas Bohnert und Lukas Striebel, die über die gesamte Spieldauer herausragend spielten, sorgten für Stabilität und Ruhe. Brandgefährlich wurde es nur, wenn Gästeakteur Kevin Sauer über die linke Außenbahn Fahrt aufnahm, enormen, aber folgenlosen Druck aufbaute. Der zum Zuschauen verurteilte Spielertrainer Ergün Bilici, dem eine Woche zuvor gelb-rote Signalfarben in die Pupillen brannten, wechselte Markus Ringwald ein. War zuvor Sturmtank Johannes Herkert viel zu oft auf sich allein gestellt, kaum Unterstützung über die Außenbahnen erhielt, wurden die Angriffe der SG nun zwingender. Einen präzisen Pass von Jannik Storz nahm Herkert in vollem Lauf mit, schoss, trotz heftiger Bedrängnis, platziert in die rechte untere Ecke. Etwas später versiebte M. Klein (44) eine Riesenmöglichkeit. Nach dem Wechsel wirkten die Gäste kurz (48) desorientiert, J. Herkert erkannte Chancen, schlug einen Zuckerpass auf M. Ringwald, der stand allein vor Torsteher Niklas Wieland, vergab aber kläglich. 7 Minuten später verhinderten mehrere Abwehrbeine der Gäste den Führungstreffer, kratzten den Ball von der Linie. Danach (76) wurde Michael Klein riesengroß, nutzte, ein durch einen Eckball entstehendes Durcheinander im SG – Strafraum, zum Führungstreffer. Der Heimelf schwammen nun zusehends die Felle davon. Vollständig vorbei war es, als L. Bohnert mit einem platzierten Kopfball an Torsteher Wieland scheiterte. Die Heimelf öffnete die Defensive, die Gäste nutzten die Räume, erspielten sich mit sehenswertem Konterfußball mehrere Großchancen, scheiterte aber immer wieder am glänzend disponierten Andreas Doninger oder vergaben ihre Möglichkeiten leichtfertig. Der Sieg der Bistricky-Elf geht in Ordnung.

SG Lauf/Obersasbach II – FC Rheing. Lichtenau II    1:3
Tor: Patrick Vogt 

Veröffentlicht unter Senioren | Kommentare deaktiviert für Ergebnisse: SG Lauf-Obersasbach – FC Rheing. Lichtenau

Vorschau: SG Lauf-Obersasbach – FC Rheing. Lichtenau

Sonntag, 29. September 2019, 15:00 Uhr
SG Lauf/Obersasbach I – FC Rheing. Lichtenau I 

David gegen Goliath oder anders formuliert: Der Zweitletzte gegen den Tabellenzehnten. Die Gäste haben beeindruckende Ergebnisse erzielt, haben beim Meisterschaftsmitfavoriten Unzhurst und gegen Ötigheim gewonnen, haben bewiesen, dass sie eine Spitzenmannschaft sind. Im Lokalkampf und Heimspiel gegen Schwarzach mussten sie aber eine äußerst schmerzhafte Niederlage hinnehmen, was die Aufgabe für die Bilici – Schützlinge nur noch schwerer macht. Das letzte Aufeinandertreffen beider Vereine liegt lange zurück. Damals hatte die  SG in Lichtenau keine Chance, verlor klar und verdient. Das war die Zeit, in der Ergün Bilici in Lichtenau das Zepter schwang, mit seiner Elf Meister wurde. Zwischenzeitlich hat Bilici die Seiten gewechselt, muss mit seiner Elf das harte Brot eines Aufsteigers kauen. Der Saisonauftakt ging völlig daneben. Punktlos war man Träger der roten Laterne. Mittlerweile keimt ein zartes Pflänzchen der Hoffnung auf den Klassenerhalt, dieses Gedeihen haben die mittlerweile errungenen 4 Punkte möglich gemacht. Das Unentschieden in Lichtental hat das Selbstvertrauen gestärkt, die Brust ein wenig anschwellen lassen. In Lichtental führten die Mannen um Torwart Andreas Doninger, Jannik Storz, Markus Bäuerle, Johannes Herkert u.Co. bis kurz vor Schluss. Ein berechtigter Elfmeter ließ die Träume vom Auswärtssieg platzen. Die Bistricky-Schützlinge haben bisher furchterregende 15 Tore geschossen, haben außer Klein weitere Spieler zur Verfügung, die das Leder hinter die Torlinie bugsieren können. Andreas Doninger wird mit Sicherheit auf Herz und Nieren geprüft, die gesamte Defensive kann vor diesem Spiel auf den Besuch einer Sauna verzichten, schweißtreibende 90 Minuten warten. Trotzdem: Die Gäste haben auch schon ordentlich eingeschenkt bekommen. Die Spitzen J.Herkert u. M. Ringwald werden Einschussmöglichkeiten vorfinden, können auch Druck aufbauen, müssen wie einst David mit überraschenden Aktionen zum Abschluss kommen. JoHo

Vorspiel 13.15 Uhr:
SG Lauf/Obersasbach II – FC Rheing. Lichtenau II 

Veröffentlicht unter Senioren | Kommentare deaktiviert für Vorschau: SG Lauf-Obersasbach – FC Rheing. Lichtenau

Ergebnisse: FC Lichtental – SG Lauf-Obersasbach

FC Lichtental I – SG Lauf/Obersasbach I     1:1
Tor: Johannes Herkert 

Wer den Braten zur rechten Zeit riecht, sitzt als erster am Tisch… Johannes Herkert war es, der in Minute 43 die Schwierigkeiten der Innenverteidigung bei der Verarbeitung einer weiten Ergün Bilici-Vorlage erahnte, entschlossen sich die Kugel schnappte, unwiderstehlich davon zog, einen fulminanten Flachschuss im Netz versenkte. Schon zuvor (7) brannte es im Strafraum der Platzherren lichterloh. Ein ideal gezirkelter Eckball von Manuel Schmidt produzierte ein veritables Chaos. Lichtental taumelte, bekam keinen Zugriff auf den Ball. Im Sekundentakt gelang der SG nicht, die Kugel freudebringend zu entsorgen. Lukas Bohnert, Markus Bäuerle u.a. scheiterten mit krachenden Schüssen an einer Körperwand. Dieser Warnschuss verfehlte seine Wirkung nicht, der Gastgeber spielte zwar nett auf, doch schmerzhafter Druck sieht anders aus. Was ein klug strukturiertes Mittelfeld mit den Ballfängern Markus und Daniel Bäuerle, sowie Raumdeuter und Balllieferant Jannik Storz nicht verhindern konnte, wurde vom letzten Abwehrriegel, in der Leon Schaufler, in seinem ersten kompletten Bezirksligaspiel, eine respektable Leistung bot, unschädlich gemacht. Lediglich einmal schoss der Puls im Gästelager in kritische Höhen, als Torsteher Andreas Doninger den Kracher von Patrik Weiler, bravourös abwehren musste. In Spielhälfte zwei mussten die Platzherren noch mehr tun. Torjäger Ganster lag zwar immer noch gut vertäut im Hafen, dafür drehten die Herren Hinkel, Weiler und Dahir Ali auf. In den Minuten 52 u. 55 kratzte erst Markus Bäuerle den Ball von der Torlinie, dann starb bei den Gastgebern der Torschrei auf den Lippen. A. Doninger fischte mit einer Blitzreaktion und beeindruckender Flugeinlage einen Hinkel-Kopfball aus dem Winkel. Als Daniel Bäuerle das Spielfeld verließ, geriet die SG. Ordnung noch stärker ins Wanken. Bevor Clemens Wolf, mit seinem rechten Bein, eine unerlaubte Hürde aufbaute und Rudolf Hinkel per Elfmeter den Ausgleichstreffer erzielte, hatte Jonas Lepold den vorentscheidenden Treffer auf dem Fuß. Eine klasse Vorlage von L. Schaufler gab Raum und Zeit für den finalen Schuss, doch es wurde nur ein Schüsschen. Dazu passte, dass E. Bilici kurz später gelb-rote Farben vor seinen Augen funkeln sah. JoHo

FC Lichtental II – SG Lauf/Obersasbach II     2:6
Tore: Sascha Steimel (2x), Lukas Striebel (2x), Dirk Klüter, Andreas Tisch

Veröffentlicht unter Senioren | Kommentare deaktiviert für Ergebnisse: FC Lichtental – SG Lauf-Obersasbach

Vorschau: FC Lichtental – SG Lauf-Obersasbach

Sonntag, 22. September 2019, 15:00 Uhr
FC Lichtental I – SG Lauf/Obersasbach I

Wie stoppt man Torjäger Ganster? Das dürfte wohl die Kardinalfrage sein, die sich Spielertrainer Ergün Bilici, vor dem Spiel in Lichtental stellen wird. Der Gastgeber hat im bisherigen Saisonverlauf fünf Punkte, also zwei mehr als die SG., in die Scheuer gefahren, wobei vier davon aus den letzten beiden Spielen, gegen Schwarzach und Unzhurst, herrühren. Die Kunz-Schützlinge haben einen Lauf, haben in diesen genannten Begegnungen 8, von insgesamt 9 erzielten Tore geschossen. In Schwarzach wütete Torjäger Ganster geradezu, fegte die Platzherren mit einem lupenreinen Hattrick allein vom Platz. Keine Frage, in Lichtental schießt die Euphorie durch die Adern, ruft Schwebezustände hervor. Die SG hat gerade einen langen Leidensweg beendet, ihren ersten Saisonsieg errungen, hat Mut und Selbstvertrauen getankt. Ganster wird der SG-Abwehr auf der Nase herumtanzen, immer auf der Jagd nach dem goldenen Schuss. Den hatte Manuel Schmidt im Kellerduell gegen Sasbach abgedrückt, als er mit einem fulminanten 35 – Meter- Geschoss das Netz quälte, den Gegner bis ins Mark traf, die Weichen auf Sieg stellte. Schmidt wird das Schießen innerhalb einer Woche nicht verlernt haben, aber nicht an jedem Sonntag gibt es einen Sonntagsschuss. Die Bilici – Elf wird auf andere Karten, wie mannschaftliche Geschlossenheit, Kampf bis die Bronchien pfeifen und disziplinierte Abwehrarbeit setzen. Mit Johannes Herkert hat die SG mittlerweile auch einen zuverlässigen, ehrgeizigen, nie aufgebenden Torschützen in den Reihen, der zusammen mit Markus Ringwald, die Hoffnung auf ein Remis nährt. Raumdeuter Jannik Storz, Balljäger Markus Bäuerle und Jungfuchs Gino Peugler können auch für genügend Schlamassel in den gegnerischen Reihen sorgen. Doch über allem steht: Torjäger Ganster muss an die Kette gelegt, die Spielfreude muss ihm genommen werden. Vielleicht steht dann am Ende ein mehr oder weniger glückliches Remis. JoHo

Vorspiel 13:15 Uhr:
FC Lichtental II – SG Lauf/Obersasbach II

Veröffentlicht unter Senioren | Kommentare deaktiviert für Vorschau: FC Lichtental – SG Lauf-Obersasbach