Elfmeterturnier, Jugendspielenachmittag und Scheckübergabe

Drei Tage ging es rund. Viel Bewegung beim Spiel mit dem und beim Kampf um den Ball. Elfmeter- und AH-Turnier (Bericht folgt), Spiele der Bambinis, der F-Jgd., Relegationsspiel der SG Lauf-Obersasbach I gegen Hauenberstein. Viele Beine traten viele Bälle. Am Elfmeterturnier, das zeitweise wegen heftiger Regenfälle, begleitet von Blitz und Donner, unterbrochen war, nahmen 6 Damen-u. 31 Herrenmannschaften teil.

Die besten Elfmeterschützen stellten bei den Frauen die „Groddelochhexe“, gefolgt von den „Rabenmamas“. Bei den Herren setzten die „Bierdeckel“ die meisten Elfmeter in die Maschen, hart bedrängt von den „Zipfelschwingerbuben“.

Ein Regen ganz anderer Art prasselte hingegen auf die Jugendabteilung des SV Lauf nieder. Der Verbandsjugendwart des Südbadischen Fußballverbandes, Herr Kai Schmitt, ließ es sich nicht nehmen, im Rahmen des Jugendspieltages einen Scheck in Höhe von 3700,00 € an Jugendleiter Martin Haller zu überreichen. Anlässlich der Übergabe erläuterte Schmitt den Begriff und den Geist des mit einem Bonussystem gekoppelten Talentförderprogramms vom DFB. Vereine, die Jugendspieler ausgebildet, entwickelt und gefördert haben und die Jugendnationalspieler werden, erhalten für ihre Jugendarbeit, zur Anerkennung und Entschädigung einen Bonus. Voraussetzung ist, dass sie 24 Monate im Verein gespielt haben. Diese Regelung gilt nur für Amateurvereine. Der Deutsche Fußballbund beginnt mit der Einrichtung von Nationalmannschaften ab dem 16. Lebensjahr. Lauf kommt in den Genuss dieser Anerkennung und Förderung für Pascal Sattelberger, der zwei Länderspiele in der U-18 Auswahl des DFB bestritten hat.

20150615_pascalsattelberger

Sattelberger hat von 2001 bis 2008 in der Jugend des SV Lauf gespielt und steht zur Zeit in Diensten des SC Freiburg. Zusammen mit dem ersten Vorsitzenden, Jochen Doninger, sprach er Dank und Anerkennung an die Jugendabteilung des SV Lauf, sowie an alle Trainer und Betreuer, hier hauptsächlich an Martin Edling und Werner Sattelberger, aus. Hier wurden Grundlagen für den sportlichen Erfolg von Pascal Sattelberger geschaffen. Der Vorsitzende J. Doninger sprach darüber hinaus, den Frauen Gabi Sattelberger und Anja Edling seinen herzlichen Dank aus, überreichte Blumensträuße. Pascal Sattelberger erhielt zur Erinnerung an seine Laufer Zeit ein Buch, in dem er vieles von seiner und über seine Heimat wiederfinden kann.

Freude pur kam bei dem Spiel der Mannschaft von der Werkstätte der Lebenshilfe Offenburg gegen eine bunt gemischte Truppe von Kindern und Jugendmannschaften auf.

Guten Fußball gab es beim AH-Turnier. 16 Vereine stritten hier um den Erfolg. Am Ende hatte der Gastgeber die Nase vorn.

JoHo

Dieser Beitrag wurde unter Junioren, Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.