SGL gewinnt in Baden-Baden

TC Fatihspor Baden-Baden I – SGL I 2:3 (1:1)
Oh rätstelhafter Fußball, oh wunderliche Spieler. Da tritt eine Mannschaft aus dem dunkelsten Tabellenkeller bei einer Heimelf an, die seit Wochen beschwingt, mit beachtlicher Spannweite durch die Liga gleitet, mühelos ihre Spiele gewinnt, um dann, beim Landeanflug auf Platz zwei, von einem arg gerupften Bodenbrüter die Flügel gestutzt zu bekommen. Die Heimniederlage gegen Sinzheim II hatte den Edling-Schützlingen sehr zugesetzt, der Stachel über die selbst verschuldete Niederlage musste entfernt werden. Dass dies auswärts, bei einer Spitzenmannschaft und einem hochmotivierten Gegner gelang – Respekt und Hut ab.

Die SG-Spieler rannten bis die Bronchien pfiffen und Peter Zimmer setzte bereits in Spielminute sechs seine persönliche Duftmarke, schoss zur Führung ein. Danach kochte und brodelte es, das Spiel wurde zur Herausforderung für jeden Akteur. Mit dem Pausenpfiff erzielte Kekinoglu den Ausgleich. Somit war klar, was auf die Gäste in Hälfte zwei zukommen sollte. Doch Dauerläufer Bernd Rettig, ein glänzend disponierter Lukas Bohnert, ein gewohnt sicherer Abwehrchef Dominik Frank dämmten die aufkommende Euphorie der Bilici-Mannen, erstickten vieles im Keim.

Vom Glück umarmt wurden dann die Gäste in Spielminute 68, als Cetin die Orientierung verloren hatte und unerklärlich, weil völlig unbedrängt und ohne Not, seinen eigenen Torwächter bezwang. Spätestens da schwante dem herausragenden Akteur und   Spielertrainer Ergün Bilici schweißtreibend Fürchterliches: Das kann gewaltig in die Hosen gehen. Also blies er zur Attacke trieb und spielte seine Mannschaft nach vorn. Doch die 75. Minute wurde zum Schlag ins Kontor. Der Boss selbst übertrieb seinen Einsatz, foulte Tim Wagner und Johannes Herkert setzte den fälligen Elfmeter in die Maschen. Die Platzherren gaben nie auf, die Edling-Schützlinge hielten eisern dagegen. Was dann wirklich durchkam, wurde von Andreas Doninger gehalten. Bilici schoss zwar noch den erneuten Anschlusstreffer, aber der Triumph blieb bei den Gästen.

TC Fatihspor Baden-Baden II – SGL II 1:1

SGL III – FV Gamshurst II 0:3

JoHo

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.