Nachtrag: Vorbericht Spiel gegen Baden-Oos

SGL I – FV Baden-Oos I
am Sonntag, 23.April 2017, 15.00 Uhr
Hut ab, aber nicht zum Gebet. Die Gäste haben gerade eben einen furchterregenden 11:0 Heimsieg gegen dass Schlusslicht Baden-Baden erspielt, reisen als Tabellenführer an. Elf Tore in einem Spiel, das macht atemlos, muss aber nicht zur Schnappatmung führen, zum Strammstehen besteht auch kein Anlass. Die Baumann-Schützlinge lagen am vergangenen Spieltag im Abstiegsduell bei Bühl II, bis weit in die zweite Spielhälfte hinein, 0:2 zurück, hingen in den Seilen, schienen  geschlagen, holten aber die Segel nicht ein. Die Hausherren mussten baff mit ansehen, dass zwei kernige Fernschüsse von Marc Baumann und Manuel Schmidt zum Remis führten, verdienter Lohn für den unbändigen Kampfgeist der Spielgemeinschaft waren.

Genau diese Einstellung ist auch gegen den Tabellenführer notwendig. Die Elf von Spielertrainer Pantelis Kalpakoglou ist zwar Klassenprimus, verfügt auch über erhebliches, spielerisches Potential, doch die Tore schießen nach wie vor die üblichen Verdächtigen Tekce, Mbye, Lalic, zu denen sich, mittlerweile, der brandgefährliche Badjie hinzu gesellt. Ein schlimmes Quartett, das, mit Ausnahme von Badjie, den älteren Spielern der SG. bekannt ist. Also aus diesem Bereich kommt von der Oos nichts neues, Erfahrungswerte, die man nutzen kann, sind vorhanden. Trainer Michael Baumann muss nachts nicht hemmungslos in sein Kissen weinen, ihm stehen auf dem Rasengrün erfahrene Defensivkräfte zur Verfügung, die wissen, was zu tun ist, um den Gästetorgaranten die Freude am Spiel zu vergällen. Diese Spielverderber sollten dauernder Stachel im Gemüt und Muskeln dieses Quartetts sein, so die Offensivbemühungen dieser Himmelsstürmer zum Schwimmen im dicken Sirup reduzieren, deren  Spielfluss hemmen. Die Mannen um Torblockierer Andreas Doninger, die erfahrenen Philipp Zink, Marc Baumann, Sascha Steimel, Manuel Schmidt und Lukas Bohnert haben nichts zu verlieren, können in diesem Spiel nur gewinnen, dürfen für einen Wimpernschlag an den sensationellen Sieg – vor kurzem, beim damaligen Tabellenführer Vimbuch, erzielt – denken. Zeit zum Träumen wird Baden-Oos eh nicht zulassen.

Das Vorspiel beginnt um 13.15 Uhr. Die Spiele werden in Lauf ausgetragen.

JoHo

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.