Nachtrag: SGL empfängt SC Eisental

SG Lauf/Obersasbach – SC Eisental
am 24.9.2017, 15.00 Uhr
Sechs ausgetragene Spiele, 4 Punkte auf dem Konto, da kann im SGL-Lager keine gehobene Stimmung aufkommen. In dieser Situation verhindert lediglich der Blick auf die unteren Tabellenregionen, also in den dunklen Ligakeller, vorzeitige Herbstmelancholie. Man ist nicht allein, drei weitere Mannschaften darben ebenfalls mit 4 Punkten vor sich hin, hoffen auf bessere Tage, um zumindest den Anschluss an das untere Mittelfeld nicht zu verlieren.

Alle vier Punkte haben die Einheimischen zuhause erspielt, wobei der Sieg gegen Weitenung schon ein echter Paukenschlag war. Dieser strahlende Moment brachte nicht nur Licht in das Kellerdunkel, auch der Glauben an sich selbst kam zurück, das Bewusstsein, dass man für den Gegner nicht nur eine herzlichst willkommene Laufkundschaft, einen sympathischen Punktelieferanten darstellt. Ob das Ganze lediglich eine schnell verblichene Eintagsfliege oder der Beginn eines schwungvollen Aufbruchs zu besseren Zeiten war, wird sich weisen.

Mit dem Gegner Eisental kam die SG in der letzten Saison überhaupt nicht klar, verlor beide Partien. Die Gäste haben zu Saisonbeginn kraftvoll auf die Pauke gehauen, waren im ICE-Tempo unterwegs, haben aber mittlerweile eher den Antrieb einer Diesellok, mussten zum Teile empfindliche Niederlagen hinnehmen. Die Kesch-Eleven sind gut beraten, ihre Aufmerksamkeit auf die eigenen Stärken und Schwächen zu fokussieren, sich im Kampf zu verzehren. Ein Sieg – der Anschluss wäre hergestellt, das Tabellenbild ansehnlicher und die Gäste überholt. Helfen könnten hierbei die Treffer von Johannes Herkert, der lange Zeit seine Torproduktion eingestellt hatte und nun wieder das gegnerische Netz strapaziert. Trotz vieler ermutigender Vorzeichen: Es wird schwer, sehr schwer.

Das Vorspiel beginnt um 13.15 Uhr.

Gespielt wird in Lauf.

JoHo

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.