Ergebnisse: SG Lauf-Obersasbach – SV Ulm

SG Lauf-Obersasbach I – SV Ulm II                  2:1
Torschützen: Thomas Oberle, Markus Ringwald

Von der Stirne heiß, rinnen muss der Schweiß… Respekt vor allen Akteuren. Trotz Sonnenglut, aber im Wissen um die Bedeutung des Spiels, war jede Handbreit Kunstrasen umkämpft. Die Gäste glänzten immer wieder mit schnellen, durchdachten Kombinationen, die Herren Kaiser, Schuhmann und Früh, bauten schmerzhaften Druck auf, setzten den Strafraum in Flammen, doch final passierte nichts. Entweder waren die Zielfernrohre auf Weitwinkel eingestellt oder  Netzschoner Andreas Doninger hielt mit stoischer Ruhe sein Heiligtum sauber. Die spielerischen Vorteile der Gäste glichen die Kesch-Schützlinge mit höchster Laufbereitschaft, aber auch mit beeindruckender Effizienz aus. In Spielminute 30 dann die Galavorstellung von Thomas Oberle, als er sich mit Hochgeschwindigkeitstempo einen Pass in die Tiefe erlief und mit einem wuchtigen Flachschuss das Netz ausbeulte. Die Gäste gaben nicht auf, erzielten in Minute 81 durch Julian Brand den Ausgleich. Danach wollten die Gäste mehr, rückten weit auf, zu weit. Manuel Schmidt nutzte die Freiräume, schlug eine Minute später einen grandiosen Fernpass auf Johannes Herkert, der setzte sich durch, knallte aufs Tor und über die Torwarthände rollte das Spielgerät auf den lauernden, kurz zuvor eingewechselten, Markus Ringwald. Dessen platzierter Schuss sorgte für Glücksgefühle, denen bange Minuten folgten, die er  unnötig verlängerte, weil er eine hochkarätige Einschussmöglichkeit ungenutzt ließ. JoHo

SG Lauf-Obersasbach II – SV Ulm III                  3:0
Torschützen: Daniel Bäuerle (2x), Pascal Altmann

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.