SGL gewinnt gegen Sinzheim II mit 3:1

SGL I – SV Sinzheim II 3:1 (1:1)
In der 39. Minute wurde das Rasengrün zum Gourmettempel. Johannes Herkert servierte feinste Fußballkost. Er nahm einen Einwurf mit der Brust an, wurde auf engem Radius von mehreren Gegenspielern bedrängt, drehte sich mit enger Ballführung und mit Raumgewinn mehrfach um die eigene Achse, spielte die Abwehr schwindlig, hatte nach einer gefühlten Ewigkeit noch Überblick, guckte Torwart Robin Kies aus, legte den Ball ins Netz. Ein Zungenschnalzer mit Tiefenwirkung.

Wogte das Spiel bis dahin mit gleichen Spielanteilen und ebenso gleichwertigen Torchancen hin und her, neigte sich die Waage zu den Kesch-Schützlingen hin. Chancen von M.Kesch, Endritt Havolli, Thomas Oberle, Lukas Bohnert waren zu verzeichnen. Die Gäste spielten weiter flüssigen, technisch ansprechenden Fußball, kreierten ebenfalls Möglichkeiten, ließen nach einer grandiosen Kombination, quasi mit dem Pausenpfiff, durch Maximilian Schmich das Netz wackeln.

Die Platzherren zeigten keine Wirkung, spielten unerschüttert weiter, kombinierten sich in Minute 74 über Endritt Havolli und Michael Edling, sowie den gerade eben eingewechselten Marco Steimel durch. Dieser nutzte die Gunst der Sekunde, schickte mit einem satten Schuss das Spielgerät ins Netz. Die Gäste resignierten nicht, konnten sich aber nicht mehr entscheidend gegen eine auf Sieg gepolte Heimelf durchsetzen. Im Gegenteil. Immer wieder dokumentierten die Hausherren ihr, in allen Bereichen, stark verbessertes Spiel. Nach einem weiteren sehenswerten, schwungvollen Angriff wurde Lukas Bohnert ziemlich heftig im Strafraum attackiert. Den folgenden Elfmeter wandelte J. Herkert – fast schon tiefgefroren – zur endgültigen Entscheidung um.

Das Vorspiel verlor die SG 1:4. Torschütze war Johannes Straub.

JoHo

Dieser Beitrag wurde unter I. Mannschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.