10. Elfmeterturnier des SV Lauf ein voller Erfolg

In die weite Welt des Elfmeters tauchten beim traditionellen Turnier des SV Lauf 4 Damen- und 21 Herrenmannschaften ein. Sie tat sich auf, im brisanten Duell zwischen Schütze und Torwart. Die Frage aller Fragen war: Wie krieg ich den Ball ins Netz? Oft genug wurde nicht lang gefackelt, der Ball wurde mit Urgewalt auf Gehäuse gedroschen oder mit brasilianischer Technik, per Außen-, Innenriss, nach vorausgegangener Körpertäuschung, ins Netz jongliert. Nicht immer waren die Abläufe rund, da wurde neben, über den Ball getreten, die Standsicherheit war nicht immer in der Balance. Waren all diese Hürden überwunden, standen da noch Torwächter, die das Spielgerät mit teilweise sehenswerten Aktionen an der Netzberührung hinderten. Trotzdem gab es Tore satt in 111 Spielen. Es war eine Riesengaudi, es war Spiel, es war Spaß, das Leben pulsierte. Nach Hunderten Elfmetern, spannungsreichen, emotionsgeladenden, aber auch urkomischen Situationen, wurde die Damenmannschaft „SVO Mädels“, gefolgt vom „Musikverein Lauf“. der „Kita St. Anna“ und den „Spielerfrauen“ jubelnder Sieger des Damenwettbewerbs. Bei den Herren nahm nach einem spannenden Finale, die Mannschaft der „Mühlbachschrecken Unzhurst“ Platz 1 ein, gefolgt von „Los Negros“. Dritter und Vierter des Turniers wurden die Mannschaften „Weiße Brasilianer“ vor dem „FC Weizen Heizen.“ 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.