A-Junioren kommen nicht über ein Unentschieden heraus

A-Junioren SG Lauf – FC Lichtental 1:1
Die Ausfallliste der Gastgeber war auch gegen den Tabellendrittletzten aus Lichtental genauso lang wie zuvor und so mussten bereits vor der Partie erneut zahlreiche Wechsel in der Anfangsformation vollzogen werden.

Dennoch startete die SG Lauf druckvoll und erzwang schnell erste Torchancen. Auf der anderen Seite unterband man die Gästebemühungen durch enge Manndeckung und resolutes Zweikampfverhalten. Nach 18 Minuten wurde die bis dahin starke Leistung durch einen Treffer von Dennis Schneider nach Vorarbeit von Simon Bartmann belohnt. Wie so oft in dieser Saison machte man jedoch im Anschluss wieder den Fehler, sich zu sehr in die Defensive zurückfallen zu lassen und ließ den Gegner ins Spiel kommen. Bis zur Pause blieb es beim Stand von 1:0, was zu diesem Zeitpunkt ein gerechtes Ergebnis darstellte.

Nach dem Seitenwechsel verschlechterte sich durch zwei weitere Verletzungen neben der Personalsituation auch zunehmend das Laufer Spiel. Der FC Lichtental konnte die ihm gebotenen Räume nutzen und drängte auf den Ausgleich. Dieser war zwar letztlich nur die logische Konsequenz, fiel jedoch extrem unglücklich nach einer Ecke. Am Ende konnten beide Mannschaften keinen entscheidenden Siegtreffer mehr erzielen und ein 1:1, mit dem man auf beiden Seiten eher schlecht leben wollte, stand zu Buche.

Unterm Strich hat die SG Lauf aufgrund des anhaltenden Verletzungspechs erneut zwei Punkte verschenkt und muss nun im letzten Hinrundenspiel bei der SG Ötigheim auf jeden Fall einen Sieg holen. Anpfiff ist am 30.11. um 17 Uhr.

sb

Dieser Beitrag wurde unter Junioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.