A-Junioren siegen gegen Verfolger deutlich

A-Junioren SG Steinmauern – SG Lauf 2:8
Nach einer mehrwöchigen spielfreien Pause stand für die SG Lauf die erste von drei enorm schweren Partien gegen direkte Aufstiegskonkurrenten an. Auf dem Ottersdorfer Hartplatz erwischten die Gäste gegen die SG Steinmauern den besseren Start und konnten nach einem schnellen Angriff durch Valentin Siefermann früh in Führung gehen. Vor allem defensiv zeigte man sich jedoch in der Anfangsphase überhaupt nicht auf der Höhe des Geschehens und kassierte fast im Gegenzug den gegnerischen Treffer zum 1:1.

Doch auch die Abwehr der Heimmannschaft wies große Lücken auf und so erzielte Dominic Trapp wenig später das verdiente 2:1. Der Torreigen setzte sich im Anschluss direkt fort, da Steinmauern durch ein Traumtor nach einem Eckball wiederum ausgleichen konnte. Aufgeweckt von diesen zwei unnötigen Gegentoren nahm man nun die Zweikämpfe aggressiver an und machte die Räume eng, sodass die Gastgeber zu keiner nennenswerten Torchance mehr gelangten. Auf der Gegenseite konnte die Offensive der SG Lauf oft nur durch überhartes und unfaires Einsteigen gestoppt werden. Daraus resultierte unter anderem ein Elfmeter, den Johannes Herkert sicher zum 3:2 verwandelte. Die drückende Überlegenheit nutzte man bis zur Halbzeit durch zwei weitere Tore von Dominic Trapp, der mit dem 5:2 bereits für die Vorentscheidung sorgte. Die SG Steinmauern schwächte sich zusätzlich selbst durch einen Platzverweis nach Beleidung des unerfahrenen Schiedsrichters, der in dieser Situation jedoch völlig richtig handelte.

Auch in der zweiten Halbzeit blieb man das dominantere Team in einer Begegnung, die nicht mehr den Charakter eines Spitzenspiels aufweisen konnte. Nach zwei Freistößen von Markus Bäuerle erhöhten Jonas Seifermann und Dennis Schneider das Ergebnis nochmals, ehe Valentin Siefermann mit dem 8:2 für den Endstand sorgte. Kurz vor Schluss hatte Uli Heib sogar das neunte Tor auf dem Kopf, sein Ball landete allerdings knapp neben dem Pfosten. Der Gegner rundete eine enttäuschende Vorstellung mit zwei weiteren Platzverweisen schließlich noch ab. Das deutliche Resultat geht daher auch leistungstechnisch in Ordnung.

Am nächsten Wochenende ist mit der SG Wintersdorf ein weiterer unangenehmer Aufstiegsrivale in Lauf zu Gast. Anpfiff ist am Sonntag, den 05.05. um 15 Uhr.

Dieser Beitrag wurde unter Junioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.