AH Bezirkspokalfinale Ü35

Viele Gegner sind geschlagen worden, der Weg zum Bezirkspokalfinale der Bezirke Baden-Baden und Offenburg, war weit und beschwerlich. Nun greifen die Mannen um Michael Bäuerle nach den Sternen. Im Endspiel ist der Sieger des Bezirks Offenburg, die Mannschaft der Spielgemeinschaft Durbach/Ebersweier der Gegner.  Diese hat sich nach einem dramatischen Spielverlauf mit einem Elfmeterschießen, das auch in die Verlängerung ging, gegen den TuS Oppenau durchgesetzt.

Verfolgt man den Weg des Laufer Gegners kommt man an den Namen Urban Huber (ein klasse Torwart) und die dominierende Spielerpersönlichkeit Joachim Gütle nicht vorbei. Aber auch die AH aus Lauf hat einiges zu bieten. Die Mannschaft ist ein homogenes Team, hat mit Stefan Weiser, Michael Lang zuverlässige Torschützen aufzubieten, während Bernhard Hensel auf den Flügeln immer wieder für Unruhe sorgt. Für Ruhe, Stabilität, einen Erfolgsversprechenden Spielaufbau sorgen Michael Bäuerle und Jürgen Zimmer.

Nun denn. Die Spieler scharren mit den Hufen, der Tag  wird mit brennender Ungeduld erwartet. Die AH steht im Wettbewerb Ü35 vor ihrem größten Erfolg und kann dann zu einem späteren Zeitpunkt den Südbadischen Wettbewerb für sich entscheiden. Das Ziel ist lohnend, der Weg ist weit. Erst einmal muss Durbach/Ebersweier geschlagen werden und
das ist schwer genug, aber nicht unmöglich.

Der SV Lauf lädt zum Besuch dieses Spiels herzlich ein. Es wird am
Mittwoch, 16.September ab 19.30 Uhr in Lauf ausgetragen.

Dieser Beitrag wurde unter Alte Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.