B-Junioren besiegen Bühl in einer spannenden Begegnung

B-Junioren VfB Bühl – SG Lauf 2:4
Auf dem Bühler Hartplatz trafen mit der SG Lauf und dem VfB Bühl zwei Mannschaften aufeinander, die sicherlich beide Ansprüche auf einen vorderen Tabellenplatz erheben können. Die Gastgeber befinden sich zwar eher im breiten Mittelfeld als in der Spitzengruppe der Bezirksliga, verloren gegen die fünf bisher besten Teams jedoch immer nur sehr knapp. Lauf war also gewarnt und musste dementsprechend motiviert und konzentriert in die Partie gehen.

Dies gelang in der Anfangsphase nur schwer, viele Abspielfehler reihten sich aneinander, doch schließlich bekam man den Gegner immer besser in den Griff. Den kurzfristigen Ausfall von Markus Bäuerle kompensierte Sascha Reinhardt, der von rechts ins defensive Mittelfeld zurückbeordert wurde und den gefährlichen Bühler Spielmacher über weite Strecken aus dem Spiel nehmen konnte. Mitte der ersten Halbzeit gewann man deutlich die Oberhand und hatte zahlreiche Torchancen, die man allerdings nicht zur ersehnten Führung im Netz unterbringen konnte. Auch wenn die Gäste klar spielbestimmend waren blieb ein Erfolg verwehrt und bis zur Pause musste man sich mit einem 0:0 begnügen.

In der zweiten Hälfte war Lauf anfangs wieder klar überlegen. Das längst fällige 1:0 fiel schließlich nach einem Freistoß von Ronny Ringwald, den Valentin Siefermann gegen die Laufrichtung des Bühler Torwarts ins Tor schießen konnte. Im Anschluss hatte man weitere Gelegenheiten, eine von ihnen nutzte Dominic Trapp zum wichtigen zweiten Treffer. Mit dem 3:0 von Dennis Schneider schien 15 Minuten vor Schluss die Entscheidung gefallen zu sein. Auf völlig unnötige Art und Weise ließ man sich nun jedoch in die eigene Spielhälfte zurückdrängen und Bühl konnte durch zwei schnelle Tore den Anschluss zum 3:2 wieder herstellen. Die Partie drohte zu kippen, doch nach kurzer Zeit nutzte Florian Geyer eine Flanke von Jonas Seifermann und sorgte mit dem 4:2 für den Endstand. Insgesamt kann man von einem verdienten Sieg der SG Lauf sprechen, die Fehler, die man vor allem am Ende beging, sollte man aber abstellen.

Dann sollte man auch im letzen Heimspiel der Hinrunde am Samstag, den 26.11. um 16:45 Uhr gegen den FV Ötigheim gute Möglichkeiten auf einen Sieg haben.

Dieser Beitrag wurde unter Junioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.