B-Junioren erreichen trotz Überlegenheit nur ein Unentschieden

B-Junioren SGL – SG Kappelrodeck 0:0
Das auf Montag verlegte Derby zwischen der SG Lauf und der SG Kappelrodeck-Waldulm war eine schwerere Aufgabe für Lauf, als es der Tabellenstand vermuten ließ. Die Gäste zeigen sich im Gegensatz zur Hinrunde, in der man noch einen lockeren 10:0 Sieg feiern konnte, enorm verbessert und untermauerten diesen Trend mit nur äußerst knappen Niederlagen gegen andere Spitzenteams.

Verletzungsbedingt musste die Heimmannschaft gleich auf mehreren Positionen umstellen, vor allem im Mittelfeld waren die Ausfälle in der ersten Halbzeit deutlich erkennbar, sodass man nicht gut in die Partie fand. Gegen den starken Wind ankämpfend, hatte man dennoch die ersten großen Chancen, Kappelrodeck verteidigte jedoch mit allen Mitteln und klärte unter anderem fünfmal hintereinander aus kurzer Distanz vor dem eigenen Tor. Selbst Gefahr entwickelte der Gegner durch schnell vorgetragene Konter, doch auch auf der anderen Seite fiel bis zur Pause kein Tor. Das 0:0 zur Pause ging leistungstechnisch daher in Ordnung.

In der zweiten Hälfte beschränkten sich die Gäste nur noch auf das Verteidigen des Unentschiedens, die SG Lauf erspielte sich gute Gelegenheiten zur verdienten Führung, zeigte aber nicht die nötige Konsequenz und suchte oftmals den Abschluss zu spät. So gelang es den Kappelrodeckern überaus glücklich einen Punkt über die Zeit zu retten, während die Heimmannschaft eher von zwei verlorenen Zählern sprechen kann. Oftmals fehlte auch das nötige Glück, auf das beispielsweise Au und Sasbach bei ihren späten Siegen zurückgreifen konnten.

Mit diesem Ergebnis hat man sich wohl vorzeitig aus dem Meisterschaftsrennen verabschiedet, nun gilt es den dritten Platz mit einem Sieg beim SV Weitenung am Samstag, den 28.04. um 16:45 Uhr zu sichern.

Dieser Beitrag wurde unter Junioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.