B-Junioren gewinnen gegen Eisental und werden ohne Punktverlust Meister

B-Junioren SC Eisental – SG Lauf 0:2
Das auf Wunsch des SC Eisental vorverlegte letzte Spiel der Saison war zwar nicht mehr entscheidend in der Meisterschaft, trotzdem wollte man auch dieses noch einmal siegreich gestalten und so die Runde positiv zu Ende bringen. Beide Mannschaften hatten zu Beginn einige Probleme in die Partie hineinzufinden. Aufgrund von Fehlern in den Defensivreihen konnten Chancen auf beiden Seiten verzeichnet werden.

Die Begegnung wurde oft von kleineren Fouls unterbrochen und so kam nie ein richtiger Spielfluss zustande. Auch wenn die SG Lauf gute Gelegenheiten zur Führung, unter anderem einen Lattentreffer von Daniel Bäuerle, hatte stand bis zur Halbzeit ein dem Spielverlauf entsprechendes 0:0.

Auch in der zweiten Hälfte zeigten sich beide Teams auf Augenhöhe, die besseren Chancen hatte jedoch Lauf. Als Dominic Trapp einen langen Pass aufnahm und im Strafraum per Notbremse gestoppt wurde, verwandelte Marius Decker den fälligen Elfmeter zum 1:0. Eisental wollte den Ausgleich zwar erzwingen, konnte sich allerdings im Mittelfeld oft nicht durchsetzen und so nur wenig Gefahr auf das Laufer Tor ausüben. Nach einem Eckball von Dennis Schneider köpfte Robin Degen 15 Minuten vor Schluss schließlich zum 2:0 und der damit verbundenen Entscheidung ein.

Insgesamt war der Sieg der SG Lauf vor allem aufgrund der besseren zweiten Halbzeit letztlich verdient. Dennoch hat der SC Eisental gezeigt, dass auch er mithalten kann und am Ende nicht zufällig auf dem zweiten Platz der Tabelle gelandet ist.

Das Spiel war der 12. Sieg im 12. Spiel der SG Lauf. Somit konnte man die Saison ohne einen Punkt zu verlieren abschließen. In der nächsten Saison tritt die Mannschaft nun in der Bezirksliga an und wird dort ihr Können unter Beweis stellen.

Dieser Beitrag wurde unter Junioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.