B-Junioren siegen trotz durchwachsener Leistung

B-Junioren SG Lauf – FV Ötigheim 5:2
Im letzten Heimspiel des Kalenderjahres war der FV Ötigheim in Lauf zu Gast. Die Heimmannschaft startete gut in die Partie, hatte früh erste Torchancen und war dem Gegner in der Anfangsphase klar überlegen. Folgerichtig ging man schnell durch Markus Bäuerle in Führung und baute diese im Anschluss doppelt durch Jonas Seifermann aus.

Dann ließ man jedoch etwas nach und ermöglichte Ötigheim Möglichkeiten zum Anschlusstreffer, von denen eine zum 3:1 genutzt wurde. Bis zur Pause waren nur noch wenige nennenswerte Aktionen zu  verzeichnen, sodass man mit diesem Ergebnis in die Halbzeit ging.

In der zweiten Hälfte zeigte man eine der schlechtesten Leistungen der bisherigen Saison. Nur wenige Pässe landeten noch beim Mitspieler, sodass man die Gäste aufbaute und ins Spiel zurückkommen ließ. Im Mittelfeld fehlte die Zuordnung und auch die Konsequenz in den Zweikämpfen war nicht wie gewohnt vorhanden. Glücklicherweise wurde das kurz nach der Pause gefallene 3:2 schnell wieder egalisiert und mit dem 4:2 durch Valentin Siefermann der alte Abstand wieder hergestellt. Lauf gewann nun wieder etwas mehr Sicherheit und hatte Möglichkeiten, die Entscheidung herbeizuführen. Statt jedoch den Abschluss zu suchen war man im Angriff nicht zielstrebig genug und es dauerte lange, bis das letztlich doch verdiente 5:2 fiel.

Um auch in der letzten Hinrundenbegegnung einen Sieg einzufahren bedarf es einer deutlichen Leistungssteigerung. Die Partie findet am Samstag, den 3.12. um 16:45 Uhr in Loffenau gegen die SG Forbach statt.

Dieser Beitrag wurde unter Junioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.