C-Juniorinnen gewinnen knapp mit 1:0

C-Juniorinnen SGL I – FC Phönix Durmersheim 1:0
Gegen einen sehr defensiv eingestellten Gegner tat sich unsere Mannschaft sehr schwer. Die Mädchen berannten das Tor der Gäste unentwegt, aber sehr viel weiter wie bis zur Strafraumgrenze kamen sie nicht. Dort standen „Ausputzer“ aus altem Schrot und Korn, die nur den einen Auftrag hatten irgendwie an den Ball zu kommen und diesen so weit wie möglich weg zu schlagen.

Das machten sie aber sehr gut und mit Windunterstützung landeten die Befreiungsschläge immer wieder weit in unserer Hälfte. Unsere Mannschaft verstand es nicht mit schnellen Kombinationen die Hintermannschaft auszuhebeln, so blieb es nur bei einigen Distanzschüssen die für etwas Gefahr sorgten. Auch in der zweiten Halbzeit bot sich das gleiche Bild, mit dem Unterschied, dass die Gäste nun mit dem Gegenwind zu kämpfen hatten und ihre Befreiungsschläge nicht mehr so weit getragen wurden.

In der 42. Minute wurden wir dann doch für unsere Bemühungen belohnt. Einen scharf herein getretenen Eckball von Luisa konnte die Gästetorfrau nicht festhalten, Sabrina war da und staubte zum erlösenden 1:0 ab. Nun taten die Durmersheimer etwas mehr für die Offensive kamen aber nicht zu zwingenden Torchancen. Letztendlich waren wir froh als das Spiel zu Ende und die 3 Punkte unter Dach und Fach waren.

Es spielten: Laura Kauer, Lara Hockenberger, Marisa Ursprung, Lena Lamm, Julia Oettermann, Alisa Heil, Luisa Andreas, Laura Amann, Sabrina Klumpp, Eva-Maria Fischer, Sina Prisco

Dieser Beitrag wurde unter Junioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.