E-Junioren gewinnen Derby

E-Junioren SV Lauf – SV Sasbach 4:3
Der SV Sasbach hat sich ebenso wie wir als Tabellenerster ihrer Staffel in der Vorrunde für die Rückrundenspiele der stärksten E-Junioren-Mannschaften qualifiziert. Die Vorzeichen standen daher sehr gut ein spannendes, hochklassiges Lokalderby zu erleben.

Zu Beginn der Partie tasteten sich die Vorrundenersten ab und neutralisierten sich im Mittelfeld. Ein Unachtsamkeit der Sasbacher Abwehr ermöglichte uns die 1:0 Führung. Da sich die Mannschaften auf Augenhöhe begegneten konnten in der Folge auf beiden Seiten keine hundertprozentigen Torchancen herausgearbeitet werden. Sasbach gelang jedoch durch einen Fernschuss der unter der Latte einschlug der Ausgleich und Minuten später sogar die glückliche Führung zum 1:2 Pausenstand.

Nach der Halbzeitpause war das Abtasten für uns beendet. Mit konsequentem Forechecking wurde dem SV Sasbach der Ball abspenstig gemacht und der erste Ballbesitz führte bereits fast zum Ausgleich. Unser Druck war so stark, dass sich die Sasbacher kaum aus unseren Angriffen befreien konnten. In kurzer Zeit wurde durch die großartige Laufarbeit und die konsequente Abwehrarbeit der Rückstand in einen 4:2 Vorsprung verwandelt. Unser Powerspiel hatte jedoch eine Kehrseite. Unsere schwindenden Kräfte ließen den Gegner nochmal gefährlich aufkommen. Der Anschlusstreffer der Sasbacher war die Folge. Der Gegner drängte nun auf den Ausgleich aber durch eine großartige geschlossenen kämpferische Leistung konnten wir den Vorsprung bis zum Schlusspfiff verteidigen.

Es spielten: Fabio Obert, Fabio Gardina, Toni Jörger, Tim Ernst, Adrian Straub, Luca Doninger, Gino Peugler, Simon Steinhart, Leon Dinger

Tore: Gino Peugler, Luca Doninger, Tim Ernst

Im Nachgang sei noch erwähnt, dass wir die erste Partie der Rückrunde gegen den SV Altschweier mit 9:3 gewannen.

Es spielten: Fabio Obert, Fabio Gardina, Toni Jörger, Tim Ernst, Adrian Straub, Luca Doninger, Gino Peugler, Paul Moser, Leon Dinger

Tore: Gino Peugler, Luca Doninger, Paul Moser, Adrian Straub

Dieser Beitrag wurde unter Junioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.