E2 ist “Herbstmeister”

SV Lauf – SV Vimbuch 4:2

Der mittlerweile Tabellenerste SV Vimbuch war unser mit Spannung erwartete Gast. Die Ausgangssituation war klar. Um die Tabellenführung zurückzuerobern und „Herbstmeister“ zu werden musste ein Sieg her. Dass unser Mädel und unsere Jungs das unbedingt wollten wurde nach wenigen Minuten auf dem Spielfeld sichtbar. Im Mittelfeld blockten unsere Spieler die Angriffe ab und entwickelten sofort durch wunderschöne Kombinationen gefährliche Torszenen. So entstand auch das 1:0 nach herrlichem Direktpassspiel über mehrere Stationen. Jeder war bis in die Haarspitzen motiviert, kein Ball wurde verloren gegeben und wenn unser hervorragendes Mittelfeld überwunden war, scheiterte der Gegner an unserer sehr guten Abwehr. Aus dieser Überlegenheit heraus machten wir mit unserem sehr gut aufgelegten Sturm das 2:0. Vor der Pause kassierten wir jedoch durch einen Pass in die Tiefe an unserer Abwehr vorbei das 2:1.

Der SV Vimbuch war aufgrund des Anschlusstreffers hoch motiviert aus der Kabine gekommen und unserer Mannschaft merkte man an, dass das wahnsinnige Tempo und 110-prozentige Einsatz an den Kräften zehrte. Der einzige der sich mehr Aktionen wünschte war unser Torwart dem langam aber sicher die Hände aufgrund der Kälte blau anliefen. Wir taten in dieser Situation genau das richtige, die Abwehr blockte schon im Mittelfeld die Angriffe und wir liesen kräftesparend den Ball über die Stationen nach vorne laufen. So wurde auch das 3:1 herausgespielt. Vimbuch gab sich nicht auf und konnte durch eine kurzzeitige Verwirrung in der Abwehr wiederum den Anschlusstreffer markieren. Die Spannung war nun auf dem Höhepunkt aber der SV Lauf bewies einmal mehr Moral und lies sich durch den Treffer nicht unterkriegen. Nach unserem vierten Tor war das Spiel dann entschieden.

Nach dem großen Tadel des vergangenen Spieltags muss man der Mannschaft ein ganz großes Lob erteilen. Alles was im letzen Spiel schief gelaufen ist wurde an diesem Spieltag mehr als richtig gemacht. Euer Trainer ist sehr stolz auf euch!

Tore: Luca Doninger (3), Florian Straub (1)

Das Bild zeigt die „Helden“ bei der anschliesenden „Feier“ in der Kabine (v.l.n.r.): Tim Ernst, Andres Spinner, Sabrina Klumpp, Florian Straub, Dennis Wölk, Sascha Dinger, Thomas Eckstein, Luca Doninger, Gino Peugler. Auf dem Bild fehlen Pascal Bauer, Leon Zimmer, Leon Reichert

Dieser Beitrag wurde unter Junioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.