Vorschau: SG Lauf-Obersasbach – FC Ottenhöfen

Sonntag, 9. September 2018, 15.00 Uhr
SG Lauf/Obersasbach I – FC Ottenhöfen II

Nach dem kaum zu erwartenden Pokalauswärtssieg beim eine Klasse höher spielenden FV Kappelrodeck, stürzten die Bilici – Schützlinge bei ihrem Auftritt in Sandweier den Tabellenführer Sandweier vom Thron und belegten beeindruckend, dass der Sieg in Kappelrodeck weitaus überwiegend Ausdruck eigener Stärke und nicht Produkt gegnerischer Unterschätzung war. Wie die Elf in Sandweier agiert hat, nötigt Respekt ab. Nach der Heimpleite gegen Gamshurst haben die Einheimischen nun die Möglichkeit, das defizitäre Punktekonto ansehnlicher zu gestalten, dem heimischen Publikum zu beweisen, dass die Mannschaft definitiv einen Schritt nach vorne gemacht hat, und sich auch den Weg zum oberen Mittelfeld machen will. Die Gelegenheit scheint günstig, denn die Gäste führen derzeit ein freudloses Dasein, haben nach vier ausgetragenen Spielen noch keinen Punkt errungen und das Torverhältnis kann keinem Anhänger ein Lächeln entlocken. Nach dem Tabellenbild muss man der SG die Favoritenrolle zuschreiben. Doch Papier ist geduldig, Automatismen gibt es keine. Die Lepold-Schützlinge wissen, dass sie bei einem Sieg in Lauf, im Abstiegskampf die Spielkarten neu verteilen. Und eines ist klar: Die Gäste werden und können kämpfen, werden von den Platzherren alles abverlangen. Wieviel diese zulassen, hängt auch davon ab inwieweit es Ergün Bilici gelingt, bei seinen Spielern jeden Anwurf von Überheblichkeit auf Null zu stellen. Die Vorstandschaften beider Vereine laden zum Besuch des Spieles herzlich ein.

Vorspiel: SG Lauf/Obersasbach II – FC Ottenhöfen III        13:15 Uhr

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.