Ergebnisse: Bezirkspokal Viertelfinale

SG Lauf/Obersasbach – FV Muggensturm   1:2
Torschütze: Jonas Lepold

In Spielminute 8 hob Yannick Storz die Kugel butterweich in den Raum zwischen Torwächter Ricco Groß und dem Rücken der Abwehr. Jonas Lepold nutze die Freizone, schickte technisch perfekt die Kugel ins Gehäuse. Im Nachhinein betrachtet, hatte die großartige Vorlage den Charakter eines Abschiedsgeschenkes, denn wenig später musste Storz verletzungsbedingt vom Platz. Das Spiel bekam einen anderen Charakter, die Heimelf konnte diesen Ausfall nur mangelhaft verkraften. In Minute 31 blitzte nochmals SG. – Gefahr auf. Mohammed Keita setzte einen kapitalen Fernschuss  an das Aluminium, der Abpraller blieb ungenutzt. Es kam die Zeit der Gäste, die mit der Einwechslung von Deja Djuric ihr Angriffsspiel auf ein wesentlich höheres Niveau hoben. Dieser war es auch, der in Minute 70 mit einem platzierten Flachschuss Erfolg hatte. Kurz zuvor hatte Andreas Doninger mit einer sehenswerten Parade noch ein Djuric – Geschoss aus dem Winkel gefischt. Markus Bäuerle verdiente sich auf Dauer Bestnoten, weil er immer wieder das kluge Aufbauspiel der Gäste unterbrach. Trotzdem: In Spielminute 82 nutzte Patrick Klass ein folgenschweres Missverständnis der ansonsten zuverlässig spielenden Abwehr. Er  nutzte die Gunst der Stunde, stand allein vor Torwächter Doninger, vollstreckte eiskalt. Der verdiente Sieg der Gäste war hergestellt, trotz der nicht verwerteten halbgaren Torchancen von  Gino Peugler und J. Lepold.
JoHo

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.