Ergebnisse: SV Vimbuch – SG Lauf-Obersasbach

SV Vimbuch I – SG Lauf/Obersasbach I    1:1
Tor: Markus Bäuerle

Gastgeber Vimbuch ging hoch motiviert in die Auseinandersetzung. Jeder Aktion war anzumerken, dass der Sieg beim Tabellendritten in Schwarzach die Akkus voll geladen hat. Jede einzelne Haarwurzel vibrierte, der leidenschaftliche Wille, dem Favoriten und Tabellenzweiten in die Suppe zu spucken, war spür- und sichtbar. Über weite Strecken der ersten Halbzeit dominierten die Platzherren das Spiel, die Abwehr der SG. war beträchtlichem Druck ausgesetzt. Erschwerend kam hinzu, dass die Bilici-Schützlinge zu keinem geordneten Spielaufbau kamen, weil Jannik Storz, dessen Verletzung offensichtlich noch nicht voll ausgeheilt war, frühzeitig die Segel streichen musste. Trotz des Fehlens von Thomas Oberle und Mohammed Keita spielte die Defensive weitestgehend solide, ließ nur einen Gegentreffer zu. In Hälfte zwei forderte der hohe Aufwand des Gastgebers seinen Tribut, das Spiel bekam ein völlig anderes Gesicht, die konditionsstarken Gäste übernahmen die Herrschaft über das Spiel, produzierten echte und einige halbgare Torchancen. Letztlich war es Markus Bäuerle, der mit einem sehenswerten, fulminanten Schuss, das Netz ausbeulte. Jeder eingesetzte Spieler wird sich spätestens jetzt darauf einstellen müssen, dass die Qualitätssteigerung der SG. in der Liga angekommen ist, dass man in vielen Begegnungen als Favorit gilt, dem jeder ein Bein stellen will. Die künftigen Spiele werden mit Sicherheit noch schwieriger als bisher. JoHo

SV Vimbuch II – SG Lauf/Obersasbach II 4:1
Tor: Pascal Altmann

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.