Erneut nur einfacher Punktgewinn der A-Junioren zum Hinrundenende

A-Junioren SG Ötigheim – SG Lauf 1:1
Das letzte Spiel des Kalenderjahres bestritt die SG Lauf beim Tabellenletzten in Ötigheim. Trotz der unverändert großen Verletzungssorgen wollte man die Hinrunde natürlich dennoch mit einem Sieg beenden.

Die Gäste erwischten auch den besseren Start und waren von Beginn an spielbestimmend. Bereits nach 7 Minuten markierte Simon Bartmann den bis dahin verdienten Führungstreffer. Im Anschluss schaffte man es jedoch wieder einmal nicht, den Druck auf den Gegner aufrecht zu erhalten und versuchte die Partie ohne Konzept an sich zu reißen. So konnte man keine weiteren nennenswerten Torchancen verzeichnen, musste auf der anderen Seite aber ebenfalls nur wenige brenzlige Situationen in der eigenen Hälfte meistern. Somit gingen beide Mannschaften beim leistungsgerechten Stand von 1:0 in die Kabine.

Nach der Pause wurde die Gangart auf dem Feld zunehmend härter und die Gastgeber unterbrachen jegliche Laufer Offensivbemühungen durch Fouls im Mittelfeld. Als der sichtlich überforderte Schiedsrichter ein klares Stürmerfoul nach einem hohen Ball in den Strafraum übersah und das Heimteam zum Ausgleich gelangte, schien sich das Blatt sogar zu wenden. Am Ende trennten sich die Kontrahenten 1:1 in einer Begegnung, die zwar keinen Sieger verdient hatte, in ihrem Ausgang allerdings maßgeblich vom Unparteiischen beeinflusst wurde.

Ein einheitliches Resümee über die Hinrunde der SG Lauf in der Bezirksligasaison 2013/14 zu ziehen, ist extrem schwierig. Zu Beginn zeigte man sehr ansprechende Leistungen und konnte mit jedem Gegner mithalten. Dieses Bild veränderte sich jedoch im Laufe der Zeit drastisch, vor allem auch vor dem Hintergrund, dass sich einige Leistungsträger teilweise schwer verletzten und man seine spielerische Linie nicht mehr fand. Die Folge waren unnötige Punktverluste und  ein zunehmender Leistungsabfall. Nichtsdestotrotz steht man nach 10 Partien auf dem 5. Tabellenplatz und wird durch nachträglich erhaltene 3 Punkte gegen die SG Sinzheim 2 wohl noch auf den 4. Rang, direkt vorm Lokalrivalen der SG Unzhurst/Sasbach, aufrücken. Nun gilt es, die Kräfte für die Rückrunde zu mobilisieren, um Anschluss zur Spitzengruppe zu halten und auch im neuen Jahr wieder Siege einzufahren.

sb

Dieser Beitrag wurde unter Junioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.