Jugendabteilung des SV Lauf hielt Jugendversammlung ab

Wie immer vor der Generalversammlung des SV Lauf traf sich die Jugendabteilung zum Rückblick, Ausblick und der Wahl des neuen Jugendvorstandes. Jugendleiter Martin Edling, der die Geschicke der Jugendabteilung seit Jahren erfolgreich lenkt, hob unter anderem die Erstellung des DFB-Minifelds, den Ausflug im Laufbachtal mit Führung durch die Wasserkraftanlage sowie die liebevoll vorbereiteten Auftritte der Jugend bei der Weihnachtsfeier hervor. Sportlich zu erwähnen war die erstmalige Teilnahme der E-Juniorinnen an den Staffelrunden, die wie auch die C-Juniorinnen vorzeitig Meister und Hallenbezirkspokalsieger wurden.

Das bei den umliegenden Vereinen sehr beliebte, für seine gute Organisation und gutes Wetter bekannte Jugendsportfest wirft seine Schatten voraus. Hier zeigt sich immer wieder, wie gut die ehrenamtlichen Trainer und Betreuer im Team harmonieren. Edling erläuterte des Weiteren, dass in der kommenden Saison wieder alle Altersklassen, teilweise in Spielgemeinschaften vertreten sein werden.

Der Bericht der Jugendkassiererin Petra Erhard machte deutlich, welch große Bedeutung das Jugendsportfest für die Finanzen der Jugendabteilung besitzt. Nur durch diese Einnahmen können Investitionen wie mobile Tore, Bälle, Trikots und Übungsmaterial geschultert werden.

In der Wahl des neuen Jugendvorstands bekamen der bisherige 1. Jugendleiter Martin Edling, die Jugenkassiererin Petra Erhard sowie der Elternvertreter Martin Haller wieder das Vertrauen ausgesprochen. Neu im Amt ist der Jugendvertreter Stefan Edling sowie der Schriftführer Reiner Ernst.

Zum Schluss wurde Otto Lietzenmaier für seine mittlerweile 20 Jahre Tätigkeit im Jugendvorstand mit den weitreichenden Erfahrungen in Organisation und Abläufen geehrt.

Der neue Jugendvorstand v. l. n. r.
Martin Haller, Otto Lietzenmaier, Petra Erhard, Martin Edling, Stefan Edling, Reiner Ernst

Dieser Beitrag wurde unter Junioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.