Jugendkooperation stellt drei Herbstmeister

Gemeinsame Weihnachtsfeier der Jugendspielgemeinschaften des SV Lauf, SV Obersasbach und SV Sasbachwalden in Lauf

Grund zum Feiern gab es in diesem Jahr wahrlich: Mit insgesamt drei Herbstmeistern konnte die Jugendspielgemeinschaft in der voll besetzten Neuwindeckhalle aufwarten. Die Spielgemeinschaften der B-Junioren, C2-Junioren sowie die E1-Junioren beendeten in diesem Jahr die Vorrunde auf dem ersten Tabellenplatz. Ebenso sind die C1-Junioren sowie die mit dem VfB Unzhurst kooperierenden D- und E-Juniorinnen auf Meisterschaftskurs.

Die Feier begann mit weihnachtlichen Lied- und Textvorträgen bevor die E-Junioren mit ihrem Beitrag der Tanzgruppe Toxic aus Mösbach die Halle zum Beben brachten. Professionell koordinierte Tänze auf fetzige Musik ließen keine Hand auf dem Schoß der Zuschauer.

Weiter ging es mit Bauchredner Andy aus Mannheim und seinem Vogel Gregor. Dieser ließ in seinem 45 minütigen Programm kein Fettnäpfchen aus – selbst der Bürgermeister wurde von dem Vogel abgerichtet. Ein Lacher folgte auf den nächsten und als Zugabe wurde aus dem Jugendtrainer Martin Haller eine Bauchrednerpuppe.

Danach waren die Bambinis und F-Junioren an der Reihe. In kindlicher Heiterkeit führten die Fußballasse von morgen ihren schönen WM-Tanz auf und erinnerten so an die super Spiele der deutschen Mannschaft.

Die E- und D-Juniorinnen nahmen sich den Eurovision Song Contest zum Motto. Sie zelebrierten gekonnt mit viel Liebe zum Detail den Flashmob Dance des Contests. Mit dem Ohrwurm von Madcon in den Ohren und der gelungenen Choreografie in den Augen wurden die Mädels gefeiert.

Jetzt waren die D-Junioren an der Reihe. Mit Hilfe von Leintüchern Trikots und Nähzeug wurden aus den Kerlen Zwerge, die entgegen jeglicher Regeln der Anatomie ihre Hände und Beine rhythmisch zur Musik bewegten. Ob Schwanensee oder Zwergenlied, eine perfekte Inszenierung die die Lacher auf ihrer Seite hatte.

Ein Höhepunkt jagte den anderen. Auch die C-Junioren warteten mit etwas ganz Besonderem auf. In einem Meisterstück aus Koordination der Bewegungsabläufe und Mundartweisen, bei denen im Mittelpunkt ein Polizist, Sportler, Fischer, Mönch, Maler, Zimmermann und Waschfrau standen, riss das Publikum zum spontanen Szenenapplaus hin.

Die SV Lauf-Band mit Schlagzeuger Martin Edling, Rhythmusgitarrist Manfred Gräff, Sologitarrist Adrian Hensel sowie Frontman Stefan Edling heizte dem Publikum anschließend ein.

Zum Schluss rief Jugendleiter, Organisator und Moderator der Feier, Martin Edling alle ehrenamtlichen Trainer und Betreuer auf die Bühne. Für ihn der eigentliche Höhepunkt, so Edling, da ohne diese Menschen die so wichtige Jugendarbeit im Verein und in der Gesellschaft nicht stattfinden kann. Mit einem Präsent für die Trainer und Dankesgrüßen durch die Verantwortlichen aller drei Vereine wurde das in allen Belangen gelungene Progamm beendet.

Dieser Beitrag wurde unter Junioren, Verein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.