Kann der SVL den Aufwärtstrend in Sinzheim fortsetzen?

SV Sinzheim II – SV Lauf I
am 23. Oktober 2011 15.00 Uhr
Am zehnten Spieltag der Saison konnten die Hillert-Schützlinge zum ersten Mal die Wonnen eines Sieges genießen. Ein schönes, lange vermisstes Gefühl, ein tiefes Eintauchen in ein warmes Entspannungsbad. Eine Momentaufnahme, eine kurze Glückseligkeit, die den Blick für die Realitäten nicht verschließen darf.

Grün-Weiß steht nach wie vor im heftigen Abstiegskampf und weitere Punktgewinne müssen folgen, damit der erste Saisonsieg nicht zum Muster ohne Wert wird. Ohne Zweifel droht nach dem warmen Bad eine eiskalte Dusche, denn niemand geringerer, als der Tabellenzweite, der zweite Anzug des Landesligisten Sinzheim, wartet auf den Zweitletzten der Tabelle, den SV Lauf. Die Gastgeber haben in den bisherigen Begegnungen nur gewonnen und 4mal Unentschieden gespielt, stehen zusammen mit Tabellenführer Hügelsheim, als einzige Mannschaften dieser Liga, ohne Niederlage da.

Ein hartes Stück Brot wartet auf Grün-Weiß, das 90 Minuten schwer zu kauen hat, um einigermaßen unbeschadet aus dieser Partie hervorzugehen. Auf den Defensivverbund um den reaktivierten Matthias Ams, sowie Philipp Zink, Benjamin Hensel und Andreas Striebel kommt Schwerstarbeit zu. Bleibt zu hoffen, dass den Offensivkräften Adrian Hensel, Thomas Oberle und Christian Bartnick das Erfolgserlebnis gegen Ottenhöfen Selbstvertrauen und Flügel verliehen hat. Ohne Druck nach vorne, auch initiiert von Dominik Frank, wird Lauf wenig Chancen auf ein Unentschieden haben, zumal Torgarant Marco Reinbold mehrere Wochen ausfällt. Mehr ist in dieser schwierigen Auseinandersetzung wohl kaum zu erwarten.

Anders sieht es bei Tabellenführer Lauf II aus. Gegen Sinzheim III sollte der erste Platz gefestigt werden.

JoHo

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.