Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit ermöglicht Sieg der SG Lauf

C-Junioren SG Stollhofen – SG Lauf 0:4

In der Begegnung mit der SG Stollhofen traf die SG Lauf auf einen unangenehmen Gegner, der von Beginn an Druck auf die Gäste ausübte und sich sofort gute Chancen erarbeitete. Lauf fand nicht richtig ins Spiel, was vor allem am mangelnden Einsatz mancher Spieler lag. Trotzdem konnte der vorzeitige Meister bereits seine erste Torchance nutzen und ging mit 1:0 durch Dominic Trapp in Führung. Man fand nun besser in die Partie, auch wenn Stollhofen immer noch das Spiel im Griff hatte. Bis zur Pause ergaben sich zahlreiche Gelegenheiten für die Heimmannschaft, welche jedoch alle nicht zum Ausgleich führten. Somit ging Lauf mit einer knappen Führung in die Halbzeitpause.

Der Wiederanpfiff brachte eine deutliche Leistungssteigerung der SG Lauf mit sich. Auf Seiten der Gäste waren ein besserer Spielfluss und deutlich mehr Einsatz als in der 1. Hälfte erkennbar. Beide Mannschaften spielten nun auf Augenhöhe und es ergaben sich viele Chancen auf beiden Seiten. Die konsequentere Verwertung wies Lauf vor und durch Tore von Dominic Trapp (2x) und Valentin Siefermann war für die Entscheidung bald gesorgt. Bis zum Abpfiff passierte nichts mehr und mit einem letztlich ungefährdeten 4:0 Sieg ist die SG Lauf nur noch ein Spiel vom Saisonziel, nämlich ungeschlagen Meister zu werden, entfernt.

Zu diesem letzten Saisonspiel, das man zu Hause gegen den FC Neuweier austrägt, sind zahlreiche Fans erwünscht, die die Mannschaft unterstützen und anschließend mit ihr die Meisterschaft feiern.

Dieser Beitrag wurde unter Junioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.