Nachtrag: SGL empfängt Tabellenführer

SGL I – FC Ottenhöfen I
am 10.05.2015
Wie gut, dass die SG, nach dem denkwürdigen Auswärtsspiel in Leiberstung, drei Zähler mehr auf dem Konto hat, denn es ist schwer vorstellbar, dass der unangefochtene Ligaprimus und schwerreiche Punkteprimus Ottenhöfen auf einen Vermögenszuwachs verzichtet, Geschenke verteilt, egal, wie hoch sein Guthaben ist. Da es im Fußball keinen Pflichtteilanspruch gibt, werden die Achertäler freiwillig nichts abgeben. Der Punkteerwerb auf dem Rasen wird sehr schwierig, denn rein sportlich betrachtet, tut sich zwischen den Gästen und der Habenichts-SG, eine Differenz von 36 Punkten auf.

Den 19 Siegen der Petit-Schützlinge. stehen 6 gewonnene Begegnungen des Gastgebers gegenüber. Kurzum: Zwischen Platzherren und Gäste liegen Welten, eine weitere Vermögenszuführung ist sportlich wohl nicht zu verhindern, denn die Herren Hock, Golly, Senn und Benz sind Torgaranten, geben der spielerischen Überlegenheit ihrer Mannschaft immer wieder deutlichen Ausdruck. Bereits im Hinspiel gab es für die SG nichts zu erben, das Ganze war freudlos. Seit her hat sich unter Trainer Martin Edling vieles zum Besseren gewendet, der Blick auf den Kontoauszug führt nicht mehr zu depressiven Verstimmungen. Edlings Schützlinge sind mittlerweile soweit, dass sie vielen Gegnern das Siegen schwer machen. Vor dem anstehenden, schweren, Gang wird er viel Hirnschmalz verbrennen, wenn er sich mit der Taktik und vor allen Dingen mit der Torverhinderung auseinandersetzt und wie die genannten Torschützen bei ihrem Tun gestört werden. Die Tatsache, dass C. Bonanno, B. Rettig und J. Herkert aus unterschiedlichen Gründen fehlen, macht die Herkulesaufgabe nicht leichter.

Da muss man durch und dann den Blick gen Baden-Oos richten. Dort hängen die Früchte tiefer.

Das Vorspiel von SG II beginnt um 13.15 Uhr.

SG III spielt bereits um 11.30 Uhr gegen Mösbach II.

Alle Spiele finden in Lauf statt.

JoHo

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.