Nachtrag: SGL empfängt Varnhalt

SGL I – FC Varnhalt
am 27.11.2016 um 14.30 Uhr
Für die arg gebeutelten Fußballseelen der Mannschaft, des Trainers Baumann und der Verantwortlichen im Spielausschuss, Jürgen Biniok und Thomas Graf, war der glanzvolle, so kaum erwartete, Sieg gegen vor Selbstbewusstsein strotzende Gäste aus Ulm Balsam und sorgte für Glücksgefühle. Doch der Lorbeer ist verwelkt, der Glanz verblasst und mit Varnhalt wartet der nächste Gegner.

Trainer Michael Baumann wird mit tibetanischer Gebetsmühlenmentalität auf seine Spieler einreden, darauf hinweisen, dass die Gäste aus dem Rebland, die ihre länger anhaltende Schwächeperiode mittlerweile überwunden und in den letzten Spielen ihr einst miserables Punktekonto aufgehübscht haben, mit wilden Revanchegelüsten zum Brombachstadion reisen, denn in den letzten Jahren haben sie alle Spiele gegen die SG. verloren. Das tut weh, entsprechend wird das Auftreten der Schützlinge von Spielertrainer und Bannerträger Armbruster sein. Die Platzherren sind gut beraten, diesem Spieler höchste Aufmerksamkeit zu schenken, denn er ist die Seele des Gästespiels. Ein etwas intensiverer Blick auf die Tabelle und unter Berücksichtigung mancher erzielten Ergebnisse, kann man mit Fug und Recht von einem Duell gleichwertiger Mannschaften sprechen, wobei die Defensive der Gastgeber etwas stabiler scheint. Doch Kaffeesatzleserei führt nicht weiter. Viel wichtiger ist, dass Johannes Herkert wieder liefert, Tore schießt, wie gegen Ulm geschehen, dass Philipp Zink im Verein mit Thomas Oberle, Andreas und Lukas Striebel die letzte Abwehrreihe fugendicht gestaltet und das Mittelfeld durch Markus Bäuerle und Lukas Bohnert schnell überbrückt wird. Das sind unverzichtbare Zutaten für ein Erfolgserlebnis. Die Baumann-Elf benötigt jeden Punkt, denn das Ziel Klassenerhalt liegt in weiter Ferne.

Das Vorspiel der SGL II beginnt um 12.45 Uhr. Gespielt wird Lauf.

JoHo

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.