Nachtrag: SGL trennt sich 1:1 von Varnhalt

SGL I – FC Varnhalt I 1:1 (0:0)
Lange Zeit ließ das Spiel an einen Boxkampf denken. Da standen zwei Boxer in der jeweiligen neutralen Ecke, rührten sich nicht vom Fleck, dachten nicht daran, sich in die Mitte des Rings aufzumachen. Kurz um, fast zwanzig Minuten herrschte gähnende Langeweile. Es waren die Gäste, die zu erst  ihre Lethargie ablegten, im sieben Minuten-Takt 3 hochkarätige Chancen produzierten. Letztendlich scheiterten sie 2x am glänzend aufgelegten SG.

Abwehrspieler Thomas Oberle und einmal traf die Kugel, heftig klatschend, auf den rechten Aluminiumpfosten. Dabei mutierte Oberle in den Minuten 19, 26  zum Spaßkiller, als er mit höchstem Einsatz finale Einschläge der Gäste verhinderte. Dann legten die Platzherren los. Zunächst schlug Manuel Schmidt eine präzise Flanke auf Johannes Herkert, der sich während des ganzen Spiels mit vielbeiniger Sonderbewachung abquälen musste, aber nun allein und optimal im Fünfmeterraum stand. Ein leichtes Nicken mit dem Kopf und mit der Richtungsänderung des Balls wäre ein Treffer fällig gewesen. Per Fuß verging wertvolle Zeit und die zahlreiche Gästeabwehr klärte die Situation. Kurz danach landete ein wuchtiger Kopfball von Lukas Bohnert, mehr als knapp, neben dem Pfosten. In Spielminute 54 folgte durch Marco Steimel  die Direktabnahme einer Schmidt-Flanke. Gästetorwart Daniel Graf hielt den Knaller  bravourös.  Quasi im Gegenzug folgte die Führung der Gäste. Die Platzherren wehrten eine weite Flanke nicht wirksam ab, der Ball fiel Rico Fischer vor die Füße und abgebrüht lochte er für seine Farben ein. Die Einheimischen schüttelten sich kurz, blieben konzentriert. Zwei Minuten später zirkelte M.Schmidt aus weiter Distanz einen Freistoß in Richtung Elfmeterpunkt. Auch Varnhalt schuf keine klaren Verhältnisse, der mit andauernder  Dynamik überzeugend agierende Markus Bäuerle lauerte auf den zweiten Ball, erhielt ihn, haute dann mit Lust und süßer Vorfreude die Kugel in die Maschen. In Minute 67 setzte Spielertrainer Spielertrainer Matthias Armbruster, dessen Wirkungsgrad von L.Bohnert deutlich reduziert wurde, zu einem sehenswerten Alleingang an, doch sein Torschuss blieb ohne Folgen. So blieb es beim leistungsgerechten Remis.

JoHo

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.