SGL bereits am Ostersamstag in Lauf gegen Baden-Oos

SGL I – FV Baden-Oos I
am 26. März 17.00 Uhr in Lauf
Die Edling-Schützlinge müssen sich von dem Heimdebakel gegen Oberachern mental befreien. Spiel und Niederlage dürfen sich nicht in die Psyche fressen, denn nur ein freier Kopf verhilft zu einem klaren Blick auf die Erfordernisse der Begegnung. Befreiung war auch bei den eingefleischten Anhängern angesagt. Einseitige Belastungen der Halswirbelsäule – immer nur in Angriffsrichtung des Gegners sehen zu müssen – führen nun mal zu Verspannungen.

Ohne die Gäste von der Oos gering oder gar zu unterschätzen, hat dieses Spiel völlig andere Vorzeichen. Zum einen sind die Kalpakoglou-Schützlinge meilenweit von der überragenden Form der Vorrunde entfernt. Das war die Zeit, in der die Herren Tekce, Gulkow, Lalic nach Belieben trafen, die Oos manchmal zum Siedepunkt führten und bei den Anhängern Träume, von längst vergangenen, hochklassigen Ligazugehörigkeiten, wachsen ließen. Zum anderen haben die Edling-Schützlinge verinnerlicht, dass die Spiele der nächsten Wochen gegen Mannschaften ausgetragen werden, gegen die man Punkte machen muss. Dazu gehört nun mal jetzt auch die Stadt der Thermen.

Die Platzherren haben kurz vor Weihnachten, das eminent bedeutende Abstiegsspiel gegen Ottenhöfen II verloren, haben Geschenke verteilt. Nun steht Ostern mit seiner Geschenkkultur vor der Tür. Man kann nur hoffen, dass die Mannen um Lukas Bohnert, Dominik Frank, Peter Zimmer und Johannes Herkert keine Wiederholungstäter sind, flink und wendig wie der Osterhase Haken schlagen, den Ball im gegnerischen Netz ablegen, um sich selbst was Gutes zu tun. Die Gäste scheinen angeschlagen, haben in letzter Zeit die Pein von hohen Niederlagen (0:7, 2:6) gespürt, was wohl auch daran lag, dass die genannten üblichen Verdächtigen das Zielfernrohr auf Weitwinkel gestellt hatten. Aber solche Mängel haben keinen Ewigkeitswert, einmal ist jede Flaute vorbei.

Der Gastgeber hat nur mit der Einstellung aus dem Oberachern-Spiel Chancen, das eigene Konto aufzuhübschen. Nach vorne werden sich Möglichkeiten bieten, denn im Mittelfeld und Teilen der Abwehr wirken die Gäste porös.

Das Vorspiel der SGL II beginnt um 15.15 Uhr.

JoHo

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.