SGL gewinnt 4:0 gegen Scherzheim – SGL II gewinnt 10:0

20141207_sgl1scherzheim1_02SGL I – SV Scherzheim 4:0
Irgendwann in ferner Zukunft wird Marco Steimel seinen Enkeln beim Pizzaessen erzählen, dass er an einem kalten, diesigen Dezembertag, mittels Kopfball ein Tor erzielt hat. Kopfballtore von ihm sind so selten wie Schnee in der Sahara. Keine Frage, es war sein Tag und eine herausragende Leistung. Die Treffer eins und drei erzielte er selbst, das 2:0 durch Tim Wagner wurde von ihm und Johannes Herkert mit zweifachem Doppelpass mustergültig vorbereitet und Tim Wagner vollstreckte handlungsschnell.

Die Edling-Schützlinge waren sich der Bedeutung des Spiels bewusst, gingen entschlossen zu Werke, erspielten sich über die rechte Außenbahn über Herkert und Dauerläufer Benjamin Hensel Räume, die für vielversprechende Möglichkeiten im Abwehrzentrum der Gäste sorgten, doch nicht nur in diesen Momenten, sondern auch später, kam Stoßstürmer Patrick Vogt nicht zum Abschluss, kam knapp zu spät, wurde konsequent zugedeckt oder seine wuchtigen Schüsse zischten neben und über das Tor, wurden von der Torlinie gekratzt. In Minute 12 münzte Steimel eine Herkert-Flanke in den Führungstreffer um.

Brandgefährlich wurden die Gäste immer dann, wenn deren Akteure Petru Cirmaci, Burcea Gabriel einzeln oder zusammen, ein technisch perfektes Überzahlspiel kreierten. Sie hatten ihre Chancen, doch Torwächter Andreas Doninger ließ keinen Einschlag zu, wehrte u.a. in Spielminute 17 einen krachendes Geschoss von Petru, aus 5 Meter abgefeuert, reflexartig ab.

Nach Wiederanpfiff ging alles sehr schnell. Die Treffer zwei und drei, erzielt in den Spielminuten 49 und 53, ließen die Gäste resignieren, die Fischer-Elf gab sich auf. Spielverlauf und Spielstand ließen es zu, dass Trainer Edling, Auswechslungen vornahm. Der noch A-Jugend spielberechtigte Ronny Ringwald nutzte die Chance, auf sich aufmerksam zu machen, als er einen gefühlvollen Freistoßheber von Lukas Bohnert, ebenso gefühlvoll über den chancenlosen Gästetorwart Kalman Nad Derd ins Netz lüpfte.

Die SG II gewann 10:0. Torschützen waren M. Ringwald, T. Weisenbach je 2x, sowie D. Bäuerle, T.Lehmann, M.Reinbold, L.Striebel und E.Havolli.

JoHo

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.