SGL gewinnt die Relegation und bleibt in der Kreisliga A

20150614_sglhaueneberstein_18SGL I – FV Haueneberstein I 2:3
Mancher SG-Anhänger wird sich nach dem 6:1 Hinspielsieg erinnerungsselig und in Vorfreude auf ein ähnliches Rückspielergebnis auf den Weg zum Brombachstadion gemacht haben, wurde dann aber sehr schnell mit der Realität konfrontiert. Bereits nach zwei Minuten brachte Maxim Walter seine Farben in Führung, nutzte die lockere Defensivarbeit der Gastgeber eiskalt, entfachte für kurze Zeit bei den Gästen ein Strohfeuer. Diese traten im Vergleich zum Hinspiel, mit einer völlig anderen Einstellung an, spielten gegen einen Gegner, dem lange Zeit der hohe Auswärtssieg die Konzentration trübte, die Beine schwer machte.

Der frühe Führungstreffer bewirkte mehr, als jede noch so kompetente Traineransprache. Den Edling-Schützlingen gelang es, die Sinne hochzufahren, das Spiel offen zu gestalten. Daran änderte auch das 0:2, wiederum durch Maxim Walter, und wiederum nach fahrlässiger Defensivarbeit erzielt, nichts, denn danach folgten teilweise sehenswerte Spielzüge und Gästetorhüter Matthias Hamann war gefordert. In den Spielminuten 58, 73 und 81wurde Moritz Meier zweimal durch Thorben Wilhelm mit Zuckerpässen und einmal durch Markus Bäuerle mit einer präzisen, butterweichen Flanke, in beste Abschlusssituation gebracht. Einmal ging der Ball an zwischen den Pfosten auf Wanderschaft, rollte behäbig auf der Torlinie. Der Torjubel erstarb, als das Spielgerät von einem Abwehrspieler endgültig von der Linie geputzt wurde. Auch die Hochkaräter zwei und drei wurden vergeben.

Das alles ging in die Hosen, wog aber nicht zu schlimm, denn bereits in Spielminute 55 eroberte er sich nach einem grandiosen Pass von Johannes Herkert und dem folgenden Luftzweikampf den Ball und schob ein. Johannes Herkert knallte fast schon brutal 14 Minuten später einen Freistoß in die Maschen, nach dem Chiorean-Dosa heftig an der Strafraumgrenze attackiert wurde. In den Schlussminuten lief Gästeakteur Philipp Lyhr mit der Leichtigkeit des Seins durch das Gastgebermittelfeld und setzte dann den Ball mit einer wunderschönen Bogenlampe ins Netz.

Das tat nicht wirklich weh, denn die Edling-Schützlinge hatten ihr Ziel erreicht und spielen weiterhin in der Kreisliga A.

JoHo

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.