SGL gewinnt gegen Varnhalt 3:1

SGL I –  FC Varnhalt I 3:1
Dieser Sieg hat viele Väter. Einer davon war nachweisbar SG Sturmführer Moritz Meier, der zu oft in bisherigen Spielen mit der Suche nach der finalen Lücke beschäftigt war, dabei bezaubernde Pirouetten in den Rasen bohrte, bis hochkarätige Chancen sich im Nichts auflösten. An den Toren eins und zwei, in den Spielminuten 16 und 21, war er als Vorbereiter und Vollstrecker beteiligt. Zunächst schloss er eine sehenswerte Ballstafette von Tim Wagner über Daniel Retsch mit einer zielgenauen, scharfen Hereingabe auf Cataldo Bonanno ab und verhalf diesem zu seinem zweiten Saisontreffer.

Danach nutzte er angebotene Räume der Gäste entschlossen und schnell aus, haute mit Wucht den Ball ins Netz. Etwas später eroberte sich Markus Bäuerle den Ball im Mittelfeld, spielte präzise und zügig auf Daniel Retsch, der drehte sich geschickt, schoss überlegt und zielgenau ein. Das 3:0 – nach 28 Minuten- war perfekt.

Aus dem Sturm wurde kein Tsunami, weil die Gäste umstellten, Einwechslungen vornahmen, was zu einem Spiel der gleichmäßigen Spielanteile führte. Doch die Defensive um den fehlerlos spielenden Andreas Striebel, begleitet von effektiven Zerstörern, wie M. Bäuerle und Klemens Wolf, ein hohe Präsenz ausstrahlender Dominik Frank, der im Mittelfeld die Fäden zog, ließen dauerhafte Gefahr für das Heiligtum der Platzherren nicht zu. Kam dann mal der Ball zu Torwächter Tobias Brommer durch, hielt dieser ruhig und souverän.

Die Einheimischen sprühten vor Spiellaune, waren in der zweiten Hälfte weiteren Toren nahe, doch Gästezerberus Pascal Altmann hatte von drei Einschüssen genug, hielt u.a. eine sehenswerte Direktabnahme von T. Wagner und einen zwar platzierten, aber sanft geschossenen Elfmeter von Spielertrainer Retsch. Unsanft hingegen, war zuvor, Johannes Herkert in seinem wuchtigen Sturmlauf von den Beinen geholt worden. Das Anschlusstor der Gäste war verdient, fiel aber viel zu spät (88.Minute).

Die SG II spielte 4:4. Torschützen waren jeweils 2x Matthias Fahrner und Patrick Vogt.

Die SG III remisierte gegen Neusatz III. Torschützen waren Christian Frank 2x und Andreas Zimmer.

JoHo

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.