SGL gewinnt Heimspiel gegen Achern 2:1

20131027_sgl3badenoos2_04SGL I – VfR Achern II 2:1
In Spielminute 25 wurde der tiefschwarze Himmel über dem Obersasbacher Kunstrasenplatz durch ein Feuerwerk der Emotionen zur funkelnden Sonne. Philipp Zink hieß der Glücksbringer und Freudenspender. In dieser Minute konnte die Gästeabwehr nach zwei, drei Eckbällen in Folge, keinen wirklichen Befreiungsschlag landen. Irgendwann fiel das Spielgerät Zink vor den Fuß. Dieser fasste sich ein Herz, schickte das begehrte Objekt mit Urgewalt auf eine ca. 30 Meter lange Reise in den Winkel. Torwart Robin Frietsch konnte nur das Zischen des Balls hören.

In der 4. Spielminute hatte Marco Reinbold, der von Spielertrainer Retsch mit einem  glänzenden Zuspiel bedient wurde, den Führungstreffer vor dem Auge, doch Frietsch wehrte dessen Schuss mit einem großartigen Reflex ab. In dieser und in den Spielminuten 34 und 36 dokumentierte die SG schnelles, zielorientiertes Passspiel, produzierte klare Tormöglichkeiten für Benjamin Hensel und Markus Ringwald. Beide kamen im Strafraum ziemlich unbedrängt zum Schuss. Während Hensels Ball noch von einem Gästefuß zur Ecke abgewehrt wurde, knallte Ringwald eher unkonzentriert, den Ball mit Wucht an den Pfosten.

Danach setzte sich sich mehr und mehr Acherns reifere, durchdachte Spielanlage durch. Der Gastgeber kämpfte und gab ohne zu glänzen die Führung nicht ab. Der Gegner nutzte die Räume optimaler, spielte konsequent über die Außenbahnen, konnte sich aber lange nicht entscheidend durchsetzen. In Spielminute 54 verhinderte eine Reaktion der Güteklasse 1 A von Andreas Doninger noch den Ausgleich.

Kurz später war es dann soweit. Wieder ein weiter Pass über die rechte, blanke Abwehrseite, wieder ein präzises Zuspiel in die Mitte. Ugur Gübel hielt den Fuß hin und es war geschehen. Das Spiel drohte zu kippen. In Spielminute 81 verlor die weit aufgerückte Gästeabwehr an der Mittellinie den Ball. Moritz Meier schnappte sich die Kugel, lief mutterseelenallein auf das Gehäuse zu, behielt die Nerven und lochte kühl zum Siegtreffer ein.

Die SG III gewann gegen Baden-Oos II mit 4:2. Torschützen: Adrian Hensel 3x und Christian Frank.

JoHo

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.