SGL holt 9 Punkte am Dreifach-Heimspieltag

20130901_sgl1scherzheim_02SGL I – SV Scherzheim I 4:1 (3:0)
Dreißig Minuten Brandung, dreißig Minuten Gischt, 30 Minuten Brandung. Das war die SG Rhythmik eines Spiels mit eindrücklichen Offensivmomenten, klug erspielten Torchancen und teilweise großartiger Vollendung. Nach dem Angriffswirbel der ersten 25 Minuten war zum Stillstand mutierendes Atemholen, sowie Ergebnisverwaltung pur angesagt.

So ging es los: Nach sechzehn Minuten führte die Retsch-Elf bereits 3:0. Wer eine Minute zu spät kam sah nicht wie  Dominik Frank, dem Fahrt aufnehmenden Marco Reinbold, die Kugel auf dem Silbertablett servierte. Den ersten Schuss wehrte Gästetorhüter Sebastian Schuck noch ab, beim zweiten Versuch blieb er ohne Chance. In Minute 12 setzte Benjamin Hensel, der andauernden Druck auf der der rechten Außenbahn aufbaute, den Ball präzise auf Daniel Retsch, der gekonnt Führungsausbau betrieb. Vier Minuten später eine augenfällige Aktion der Außenbahndauerläufer Hensel und Cataldo Bonanno. Hensel  schickte Bonanno auf eine lange Reise. Dieser drang in den Strafraum ein, wurde attackiert. Die Abwehraktion eines Gegners traf viel Bein und wenig Ball. Mit dem sicher verwandelten Elfmeter erhöhte Reinbold seine Torquote.

20130901_sgl1scherzheim_02

Die Gäste wechselten ein, stellten um, das Spiel erhielt ein anderes Gesicht. Diese Umstellung, gepaart mit extremem Spannungsabbau, sich einschleichenden Schludrigkeiten bei den Platzherren, führte zu einem langen Durchhänger, der den Anschlusstreffer von Tobias Weber möglich werden ließ.

Ab Spielminute 70 nahmen die Einheimischen wieder Fahrt auf, kreierten Torchancen. Der eingewechselte Moritz Meier brachte sich optimal ein, setzte öfters Duftmarken, ließ aber selbst eine  hochkarätige Chance, nach mustergültigem Retschpass, ungenutzt. Auch Lukas Bohnert trug mit durchdachten Aktionen zum Druckaufbau bei, doch erst in der 82. Minute fiel das längst fällige vierte Tor. Einmal mehr setzte sich Hensel auf der rechten Seite durch, flankte uneigennützig nach innen. Zuerst säbelte Frank am Ball vorbei, aber Retsch war auch noch da und schoss sein zweites Tor.

20130901_sgl1scherzheim_01

Die SG II gewann 4:0. Dreimal netzte der Torschütze vom Dienst, Markus Ringwald, ein. Tor Nr. 4 erzielte Tim Wagner.

20130901_sgl2scherzheim

Die SG III gewann gegen Neusatz III 7:1. Die Torschützen waren Christian Frank 2x, Johannes Straub 2x, Christoph Wild, Joscha Graf und Markus Weisenbach je 1x.

20130901_sgl3neusatz

JoHo

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.