SGL im entscheidenden Spiel gegen Sinzheim II

SV Sinzheim II – SGL I
am Samstag, den 28.05.2016 um 17.00 Uhr
Nichts ist unmöglich… Für die Edling-Schützlinge geht es um die Wurst. Nur bei einem Sieg oder Niederlage aller Abstiegskandidaten, ist der Klassenerhalt automatisch gesichert. Alle anderen Ergebnisse können Relegationsspiele um den Klassenerhalt oder gar den direkten Abstieg zur Folge haben. Alles hängt auch davon ab, wie die weiteren abstiegsgefährdeten Mannschaften spielen, wie viel Absteiger aus der Bezirksliga und wie viel Aufsteiger aus den unteren Ligen in die Kreisliga A drängen. Deswegen brennt an diesem Wochenende in einigen Fußballarenen der Baum und Rösser werden vor den Apotheken kotzen.

Es macht wenig Sinn, gebannt auf die Spiele der Abstiegskonkurrenten Bühl II (in Sandweier), der Spielgemeinschaft Stollhofen/Söllingen (zu Hause gegen Oberachern II) und dem SV Vimbuch (in Ulm) zu schauen, Kaffeesatzleserei zu betreiben, wer wohl das leichtere Spiel haben wird. In dieser spannenden Abstiegskonstellation führt die Pressemeldung, dass nicht alle Edelreservisten des Oberligisten Oberachern Lust auf das Fußballspiel am Rhein verspüren, lieber – was nachvollziehbar ist – nach Offenburg fahren, das Endspiel ihrer ersten Mannschaft um den Südbadischen Verbandspokal mit erleben wollen, zu Unbehagen und Diskussionen. Wie dem auch sei. Auch die Gegner von Bühl II und der SGL werden in ihrem letzten Spiel nicht vor Leidenschaft ihre Leibchen zerreißen, für sie ist die Saison gelaufen.

Für die Edling-Schützlinge zählt nur eines: Sie haben alles in ihrer Hand, können ihr Schicksal selbst bestimmen. Das Einfachste, aber auch schwierigste, ist ein Sieg in Sinzheim. Die Messe wäre dann gelesen und anschließend könnte zünftig gefeiert, die Saison 2015/2016, die für Mannschaft, Trainer und weitere Verantwortliche oft genug grausam war, dem Vergessen anheim gegeben werden. Aber 90 Minuten, vielleicht noch ein paar mehr, muss alles gegeben, das Innerste nach Außen gekehrt werden, müssen die Socken rauchen und das Herz brennen.

Das Vorspiel beginnt um 15.15 Uhr.

JoHo

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.