SGL spielt 0:0 gegen Hügelsheim

20150404_sgl1huegelsheim_04SGL I – TuS Hügelsheim I 0:0
Selters statt Sekt gab es für SG Sturmspitze Adrian Hensel in Spielminute 75. Mit einer sehenswerten, flüssigen Kombination zwischen Johannes Herkert, Lukas Bohnert und Endrit Havolli wurde er ins Spiel gebracht, mit einem dynamischen Antritt schuf er sich Raum, überlief, spielte alles aus, was ihn in seinem Sturmdrang hinderte und stand dann allein vor Gästetorwächter Felix Schaufler. Dann war der Rausch vorbei, der Ball prallte auf dessen Fäuste, das Netz blieb unbehelligt, die Gäste wurden vom Glück umarmt.

Eine insgesamt ereignislose erste Halbzeit wurde in den ersten zwanzig Minuten von den Gästen dominiert. Solange dauerte es, bis sich die Platzherren auf das flexible, variantenreiche Spiel der Bleich-Schützlinger eingestellt hatten, bis die Laufwege und Übernahmen, gerade im Mittelfeld, besser koordiniert waren, die Gäste immer öfter vor verschlossenen Türen standen. Speziell Johannes Herkert stopfte viele Lücken, trug viel zu einem Spiel auf Augenhöhe bei. Lediglich der spielerische Klasse ausstrahlende Konstantin Treiber, sorgte für kurzzeitige Schnappatmung bei den Einheimischen, als er aus Kurzdistanz einen wuchtigen Kopfball an den Pfosten setzte. Der Höhepunkt der zweiten Spielhälfte lag zweifelsohne in beschriebener 75.ten Minute. Zweimal noch lag der Siegestreffer für die Edling-Schützlinge in der Luft. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff wurde L. Bohnert durch eine mustergültige Kombination zwischen Thomas Oberle und E. Havolli ins Spiel gebracht. Bohnert machte das Spielgerät scharf, haute ein wuchtiges Geschoss, Richtung Gehäuse. F. Schaufler stand goldrichtig, schlug den Ball mit seinen Fäusten retour ins Feld, genau auf Mario Schmidt. Der fackelte auch nicht lange, schoss schnurstracks wieder in Richtung Tor, wiederum machten Schauflers Fäuste, den SG Träumen vom Führungstreffer den Garaus. Sieben Minuten vor Schluss zischte ein scharfer Ronny Ringwald Schuss am Tor vorbei. Die Gäste gaben nie auf, konnten sich aber letztendlich nicht entscheidend durchsetzen. Das Remis war alles in allem gerechtfertigt, aber für die Gäste etwas glücklicher.

FC Ottenhöfen III – SGL III 2:1
Torschütze war Marco Bildstein.

JoHo

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.