SGL spielt 1:1 gegen Bühl II

SGL I – VfB Bühl II 1:1 (0:0)
In den Schlusssekunden eines intensiv geführten Abstiegsduell, leerte Fortuna ihr Füllhorn über die Edling-Schützlinge aus, bestimmte den den Spielleiter zum  Glücksboten. Dessen Pfeife blieb stumm, als der Ball hinter der SG-Torlinie herum irrte. Laut wurde es hingegen bei den Gästen, die aber alles in allem diesen Tiefschlag sportlich hinnahmen. Es war das erwartet heiß umkämpfte Spiel, Wohlfühlräume gab es nicht. In Spielhälfte eins hatten die Edling-Schützlinge ein paar Chancen mehr, doch dabei blieb es. Die SG kämpfte, die Gäste spielten mehr, produzierten mit flüssigen Kombinationen sehenswerte Spielzüge, sorgten an und ab für Brandherde in der SG-Defensive.

Die stabile Abwehr der Edling-Schützlinge, die in den letzten drei Begegnungen nur einen Treffer zuließ, sowie ein souverän agierender Torwächter Andreas Doninger, hielten ihr Heiligtum rein und sauber.

Die SG ging zu Beginn der zweiten Hälfte durch Bernd Rettig in Führung, versäumte es aber zuvor und danach,  mit einem zweiten Treffer, die Gäste empfindlich zu treffen. In den Spielminuten 6 und 35 schickte Lukas Bohnert fulminante Schüsse auf die Reise, zweimal parierte Gästetorwächter Christian Volz prächtig, lenkte dabei  einmal mit spitzen Fingern den Ball via Latte vor die Füße von Bernd Rettig – eine Schuhnummer größer und Rettig hätte jubeln können. Dazwischen rannte Johannes Herkert tempogeladen und allein auf Torwart Volz zu, verhedderte sich beim Abschluss. In Spielminute 36 setzte sich Mazzloum Mousa mit einem perfekten Dribbling durch, schoss raffiniert ins kurze Eck, doch der insgesamt überzeugende Abwehrorganisator Dominik Frank kratzte den Ball von der Linie.

Ca. ab der 65. Minute wurden bei einigen Spielern der Gastgeber die Füße schwer, die zuletzt ausgetragenen Spiele forderten ihren Tribut. Das spürten die Gäste, die nun entstehende Freiräume nutzten und massiven Druck aufbauten. In der 84. Minute demonstrierte Gästeakteur Christian Schlusser Schusstechnik aus dem Lehrbuch, schickte ein Hochgeschwindigkeitsgeschoss auf eine weite Reise, markiert den verdienten Ausgleich. Danach hatte die SG Glück. Im Kampf gegen den Abstieg können dies beide Kontrahenten brauchen und Bühl hat bei Fortuna noch etwas gut.

SGL III – FV Ottersweier II 1:2
Torschütze Joscha Graf

JoHo

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.