SGL spielt 3:3 – SG II ist Tabellenführer

20141005_sgl1_fatihspor_05SGL I – Fatihspor Baden-Baden 3:3
So muss es wohl nächtens zugehen, wenn der Fuchs im Hühnerstall auftaucht, Chaos verursacht. Fliegende Federn, heftiges Gegackere, wildes Flügelschlagen waren zwar nicht zu sehen und zu hören, doch Chaos gab es in der Defensivabteilung der Retsch-Schützlinge, in den ersten 10 Minuten dieser Begegnung, im Übermaß zu sehen. Der Fuchs namens Semih Ötztürk wurde zu seinem Treiben regelrecht eingeladen. In den Spielminuten 7 und 10 nutzte er die mentale Abwesenheit einiger Spieler, kam spielerisch leicht zu zwei Toren.

Erst dann begann die Wachphase in der SG, der dann die Aufholungsjagd folgte. Zunächst schoss Dominik Frank in Spielminute 33, mit einem fast schon hinterhältigen Eckball ins kurze Eck, den Anschlusstreffer. Danach verflachte die Partie, weil die Gäste die vielen Abspielfehler, die völlig ungenügende Raumaufteilung der Einheimischen nicht nutzen konnten und Stefan Wetzel mit seiner besten Saisonleistung, sowie Andreas Striebel mit grundsolider Abwehrarbeit, den gegnerischen Stürmern Grenzen aufzeigten. In der 66ten Minute erledigten die Platzherren das Geschäft für den Gegner, erzielten dessen dritten Treffer mit einem platzierten Kopfballeigentor.

Beeindruckend an diesem Tag war lediglich die Moral der Spielgemeinschaft. Unverdrossen wurde weiter gerannt und gekämpft. Der Lohn der mängelbehafteten Mühen war der nächste Anschlusstreffer des besten SG-Spielers, D. Frank, (87), sowie das Ausgleichstor von Tim Wagner in der letzten Sekunde von Spielminute 94. Sofort danach war Schluss. Der mögliche Sieg wurde durch die indiskutable Leistung der ersten 10 Minuten verschenkt.

Die SG II gewann 4:1. Zwei Treffer von Patrick Vogt, sowie die Tore von Markus Ringwald und Daniel Wayoff, waren die Grundlage für den verdienten Sieg. Die Mannschaft ist nun Tabellenführer.

SG III – SC Eisental II 10:0. Marko Bildstein und Michael Sester brachten je 3x das Netz zum Schwingen. Joscha Graf 2x und Christian Frank trugen sich ebenfalls in die Torschützenliste ein. Hinzu kam ein Eigentor der Gäste.

JoHo

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.