SGL verliert 0:5 – II. und III. gewinnen

SGL I – SV Oberachern II 0:5 (0:3)
Die Namen von sieben eingesetzten Spielern der Gäste waren mit dem Zusatz „VS“ geschmückt. VS meint nicht nicht nur Verschlusssache, wie in der Diplomatie oder gar im Geheimdienst üblich. Spieler mit diesem Zusatz haben den Status eines Vertragsspielers, sind also keine lupenreine Amateure mehr. Und so spielten sie auch. Effizientes Spiel, flüssige Kombinationen, technisch hochwertig. Kurzum: Ihr Spiel war zwingend, die SG hatte insgesamt keine Siegeschance, aber in den Spielminuten 8 und 22 hatten B. Rettig und T. Wilhelm mehr als nur die Möglichkeit SG-Torjubel ertönen zu lassen.

Zunächst gelang es Marco Steimel, eine präzise Flanke auf T. Wilhelm zu spielen, doch dessen Abschluss war nicht wirklich rund. Später schloss B. Rettig eine sehenswerte Kombination zwischen Stefan Wetzel und J. Herkert mit einem Schuss ab. Torwächter Christoph Köninger hielt den Ball sicher und unaufgeregt. Trainer Edling hatte seine Eleven auf stürmische See vorbereitet, die etatmäßigen Spitzen Thorben Wilhelm und Johannes Herkert fungierten als Wellenbrecher, behinderten den Spielaufbau der Gäste. In der eigenen Hälfte rannten die bienenfleißigen Bernd Rettig und Lukas Bohnert unermüdlich, versuchten Lücken zu schließen und das eigene Spiel nach vorne zu tragen –  eine Herkulesaufgabe. Die gesamte Edling-Elf kämpfte vorbildlich, beeindruckend, erspielte sich an und ab eigene Torchancen, doch blieben diese – unterm Strich – im marginalen Bereich. Es war ein vergeblicher Kampf.

In Spielminute 5 knallte Marcel Stern einen herrlichen Flachschuss in die Maschen. Ballfänger Andreas Doninger, der fehlerlos hielt, streckte sich, seine Arme und Fingerspitzen wurden immer länger, doch den Einschlag konnte er ebenso wenig verhindern, wie in Minute 33, als Anthony Decherf, aus über zwanzig Meter, das Spielgerät in den Torwinkel donnerte. Kurz zuvor hatte Sturmjuwel Julian Hauer einen platzierten Kopfball knapp neben das Gehäuse gesetzt. Danach wurde er beeindruckend von Thomas Oberle an die Kandare genommen. Leonardo Hocak, Sebastian Noe sowie ein Gastgebereigentor stellten das Endergebnis her.

SGL II – SV Oberachern III 1:0
Per Kopfball schoss Markus Ringwald das Siegtor.

SV Scherzheim II – SGL III 0:1
Torschütze war Patrick Scheer.

JoHo

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.