SGL verliert in Hügelsheim

TuS Hügelsheim I – SGL I 2:0
Ein Ergebnis von 12:12, 10:8, 9:9 wäre dem „Sommerkick“ angemessen gewesen. Es war warm, die Sonne schien, die Spieler schwitzten. Die Herzen und Seelen der Spieler waren offen, die Defensivräume bei beiden Mannschaften auch. Viele weitere Hügelsheimer Tore verhinderte ein glänzend disponierter SG Torwächter Andreas Doninger. Während die ausgelassenen Großchancen der SG-Offensive zum bühnenreifen Lustspiel avancierten, nutzte Markus Ringwald die Gelegenheit, dem staunenden Publikum zu demonstrieren, wie viele Facetten es gibt, den Ball nicht im Gehäuse unterzubringen.

Zu dieser Schludrigkeit passte auch der verschossene Elfmeter von Marco Steimel. Alles in allem sehr unterhaltsam das Ganze, aber nur dann, wenn man keine hohen Ansprüche stellte. Beide Mannschaften hatten unzählige Chancen. Lediglich die deutlichsten Möglichkeiten seien erwähnt: In den Spielminuten 15, 21, 23, 48, 60, 80, 84 schufen sehenswerte Diagonalpässe von Daniel Bäuerle, Marc Baumann, Marco Steimel oder Pässe von Clemens Wolf in die Nahtstelle der Gastgeber, Raum für präzise Flanken und vielversprechende Pässe von Benjamin Hensel in den Elfmeterraum und sorgten dort für Gefahr. Doch Ringwald mehrfach und Yameogo Sibiri Franck, Lukas Striebel vergaben alle ihre Einschussmöglichkeiten. Zaudern, zögern, Schüsse am Tor vorbei, dem Torwart in die Arme und das alles aus nächster Nähe. Das Ganze wurde dann durch den unkonzentriert verschossenen Elfmeter garniert.

Auf Hügelsheimer Seite war es ähnlich. In den Minuten 15, 19 standen Stürmer der Platzherren allein vor Andreas Doninger, der zuerst mit einer blitzschnellen Fußabwehr und danach mit einer reaktionsschnellen Faustabwehr einen Einschlag verhinderte. Gegen den platzierten Schuss von Konstantin Treiber in Minute 31, war aber kein Kraut gewachsen.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit nutzte Daniel Boon die kollektive Abwesenheit der Gästedefensive und ließ sich als Torschütze zum 2:0 feiern. In den Minuten 56, 62 entschärfte Doninger donnernde Freistoßschüsse. Auch danach klärte er gegen durchgebrochene Stürmer, hielt deren Schüsse und die verdiente Niederlage der SG in Grenzen.

Die SGL II gewann 5:1. Torschützen waren hier Daniel Schmidt, Johannes Straub, Kevin Ringwald, Tobias Weisenbach und Manuel Schmidt.

Die SGL III gewann bei Baden-Oos II 5:2.

JoHo

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.