SGL verliert in Scherzheim und empfängt Bühl II

SGL I – VfB Bühl II
am 31.08.2014 um 17:00 Uhr
Sonnenschein, milder Wind in der ersten Halbzeit, Orkanböen und Hagel in Spielhälfte II. Das war der Auftritt der Retsch-Schützlinge in Scherzheim. Mit einem torlosen Remis ging es in die Pause, Chancen für eine erstmalige Führung in dieser Saison waren durchaus vorhanden. Dann der Führungstreffer der Platzherren und die Retsch-Elf fiel wie ein missratenes Soufflé in sich zusammen. Keine Frage, die Mannschaft ist verunsichert, individuelle, gravierende Fehler sind die Folge, Erfolge rücken in weite Ferne.

Ein Dilemma und weit und breit ist niemand in Sicht, der die Mannschaft auf dem Feld führt, Stabilität und Ordnung vermittelt. So sieht es aus bei der SG und guter Rat ist teuer. Klar ist: die SG steht im brutalen Abstiegskampf, der sich wohl über die ganze Saison hinziehen wird.

Nun geht es gegen den zweiten Anzug des Landesligisten Bühl. Die König-Elf hat in drei Spielen ein Tor geschossen und drei Gegentreffer hinnehmen müssen. Ein Treffer in drei Spielen muss jetzt nicht unbedingt zu verstärktem Fracksausen führen, doch muss berücksichtigt werden, dass die Zwetschgenstädter, das vermeintlich schwierigere Startprogramm zu bewältigen hatten. Aus Sicht der Gäste dürfte ihr Auftritt bei der SG in Lauf zu den eher etwas leichteren Aufgaben gehören, denn in der Liga dürfte sich mittlerweile die Erkenntnis breit gemacht haben, dass Punkte bei der SG nicht auf hohen Bäumen hängen, also nur mit einer Leiter erreichbar sind. Nein, die Früchte hängen tief, sind wie Spalierobst leicht zu pflücken.

Trotz allem: Beim Gastspiel in Scherzheim war nicht alles schlecht. Die kämpferische Einstellung stimmte lange, Selbstaufgabe war lange Zeit nicht erkennbar. Darüber hinaus wurden drei Treffer erzielt, was auch erst einmal geleistet werden muss.Die Lage ist also ernst, aber nicht hoffnungslos (noch nicht). Zumindest dieser Stand sollte auch nach der Begegnung mit Bühl noch Geltung haben.

JoHo

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.