Souveräner Sieg der B-Junioren dank Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte

B-Junioren SG Bühlertal – SGL 0:4
Nachdem man in der Vorwoche gegen den Tabellenletzten aus Durmersheim kampflos 3 Punkte zugesprochen bekam, war man im Gastspiel bei der SG Bühlertal mehr gefordert. Die Heimmannschaft versuchte von Anfang an aggressiv dagegenzuhalten und so fand die SG Lauf nur schwer in die Partie. Hinzu kamen ungewohnte Konzentrationsfehler, die dem Gegner über die komplette erste Hälfte immer wieder die Gelegenheit zu einem Torerfolg gaben. Im Gegensatz zum Gastgeber zeigte sich Lauf jedoch effizienter und verwertete zwei der wenigen Chancen durch Dennis Schneider und Ronny Ringwald zur Pausenführung von 2:0.

In der zweiten Halbzeit wurden die individuellen Fehler größtenteils abgelegt und das Laufer Spiel verbesserte sich merklich. In der Defensive hatte man die Hausherren nun gut im Griff, sodass keine ernsthafte Torchance zur Gefährdung der Führung zustande kam, im Angriff brachte man die gegnerische Abwehrreihe einige Male in Bedrängnis. Man war nun klar überlegen und drückte auf die endgültige Entscheidung, die mit dem 3:0 durch Valentin Siefermann kurz nach der Pause fiel. Im Anschluss konnte Marius Decker zudem noch einen Elfmeter sicher verwandeln. Da man noch weitere klare Möglichkeiten bis zum Ende hatte, war das Endergebnis von 4:0 für die SG Lauf auf jeden Fall verdient und hätte sogar höher ausfallen können.

Während die nächste Begegnung in der Liga erst wieder am Samstag, den 14.04. um 16:45 Uhr beim FC Ottenhöfen stattfindet, steht unter der Woche bereits die nächste Runde im Bezirkspokal an. Am Mittwoch, den 04.04. ist der Rastatter SC um 19 Uhr in Lauf zu Gast.

Dieser Beitrag wurde unter Junioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.