Spielende der B-Junioren nach nur 40 Minuten

B-Junioren SG Lauf – SG Forbach 1:0
In der letzten Partie der Saison traf die SG Lauf zu Hause auf die SG Forbach. Gegen die spielstarken Gäste konnte man bereits in der Hinrunde nur knapp mit 1:0 gewinnen, sodass mit einer ausgeglichenen Begegnung zu rechnen war. Trotz dass es für die Mannschaften um nichts mehr ging, war der Ehrgeiz, den Saisonabschluss erfolgreich zu gestalten, auf beiden Seiten erkennbar. Dementsprechend ging es hart aber fair zur Sache.

In der ersten Hälfte bekamen die Zuschauer zahlreiche gute Torchancen und ein Spiel auf Augenhöhe zu sehen. Kleine Vorteile für Lauf zeigten sich vor allem im Eckenverhältnis. Bezeichnend dafür resultierte aus einer solchen auch das Führungstor der Gastgeber. Zunächst köpfte Dominic Trapp an die Latte, den anschließenden Abpraller verwertete Simon Bartmann jedoch zum 1:0, was gleichzeitig auch den Halbzeitstand bedeutete.

Nach der Pause warteten alle vergeblich auf den Wiederanpfiff, der aufgrund eines starken Gewitters allerdings nicht erfolgen konnte. Dies hatte einen Spielabbruch zur Folge. Mit einem Wiederholungsspiel ist nicht zu rechnen, deshalb bleibt es wohl bei dem Endergebnis von 1:0.

Damit belegt man nach 22 Spieltagen den dritten Tabellenplatz hinter der SG Au am Rhein, die man als einzige Mannschaft schlagen konnte, und der SG Sasbach. 17 Siege, ein Unentschieden und vier Niederlagen sowie ein Torverhältnis von 80:29 sind für einen Aufsteiger eine sehr gute Bilanz. Mit etwas weniger Pech hinsichtlich mancher Partien und zahlreicher Verletzungen wäre vielleicht sogar noch etwas mehr möglich gewesen. Dennoch kann das komplette Team mit dieser Saison durchaus zufrieden sein und auch im nächsten Jahr wieder oben angreifen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Junioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.