SVL empfängt Altschweier zum letzten Pflichtspiel in 2012

SVL I – SV Altschweier I
am 2.12. um 14.30 Uhr
Noch klingen die Glocken nicht, doch Weihnachten naht. Man darf sich schon Gedanken über die passenden Geschenke machen. Bevor bei Grün-Weiß das tiefe Grübeln beginnt, sei folgender Vorschlag erlaubt: Wie wäre es mit drei Punkten im letzten Pflichtspiel des Jahres 2012?

Da käme Freude bei Trainer Früh und den Fans auf, denn Heimsiege des SV Lauf sind in der laufenden Saison so rar, wie ein sechser im Lotto. Grün-Weiß hat im letzten Auswärtsspiel bei Hügelsheim 60 Minuten glänzend gespielt und danach kam, was bisher schon oft passiert ist: Auf einmal wurde weggetaucht, der Gegner bekam Oberwasser und drei durchaus mögliche Punkte, schmolzen zu einem zusammen.

Im Vorspiel in Altschweier war es ebenso: Die 2:0 Halbzeitführung wurde abgegeben. Altschweier war am Ende dem Heimsieg sehr nahe. Trotzdem: Ohne die gewonnenen Auswärtsspiele wäre es in Lauf zapfenduster. Zuviele Punkte wurden daheim liegengelassen. Ohne die Auswärtssiege ständen die Platzherren nun mächtig unter Druck. Die Hoffnungen auf einen Erfolg gründen sich unter anderem auf Thomas Oberle, bei dem in den letzten Monaten der Knoten geplatzt ist, der sich immer wieder in die Torschützenliste einträgt und somit die Ladehemmung von Torjäger Marco Reinbold kompensiert. Taner Sengül hat auch schon mehrere Spiele nicht getroffen, hat aber in Hügelsheim die erzielten Treffer maßgeblich initiiert. Hakan Arslan kann nach seiner verletzungsbedingten Pause wohl wieder mitspielen, was dem Offensivspiel von Grün-Weiß nur gut tun kann. Die Abwehrkette mit Philipp Zink, Benjamin Hensel, Bruno Schmidt und Dominique Burger hinterließ insgesamt einen guten Eindruck.

Wie gesagt: Trainer Früh und die Fans würden sich über drei Punkte freuen. Vielleicht sind ja die Gäste in Geberlaune. Man wird sehen.

Das Vorspiel beginnt um 12.45 Uhr.

JoHo

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.