SVL empfängt Reserve des SV Sinzheim

SVL I – SV Sinzheim II
Sonntag, 6. Mai um 15.00 Uhr
Die rasante Absetzbewegung aus dem finsteren Tabellenende, von Abstiegsplätzen hin zum Mittelfeld, hat Kraft gekostet – viel Kraft. Mental und physisch. Die Bäuerle-Elf wirkte im Gastspiel bei Ottenhöfen II platt und ausgelaugt, hatte nie eine Chance bei den Platzherren, die in allen Belangen Grün-Weiß überlegen waren, einen hoch verdienten Sieg feiern durften. Die Saison neigt sich ihrem Ende zu. Fünf Spieltage sind noch zu absolvieren, fünfzehn Punkte zu vergeben. Die Liga ist ausgeglichen bis zum Gehtnichtmehr. Im Tabellenkeller wird um jeden Punkt heftig gerungen.

Langer Rede kurzer Sinn: Grün-Weiß hat sich eine Verschnaufpause genehmigt, ist von der wochenlang befahrenen Überholspur der Autobahn auf einen lauschigen Parkplatz abgebogen und hat sich entspannt. Trainer Michael Bäuerle wird während der Woche dafür gesorgt haben, dass aus der Entspannungsphase kein Tiefschlaf wird, denn das Restprogramm seiner Elf hat es in sich. Im Heimspiel gegen den zweiten Anzug des Landesligisten Sinzheim muss Grün-Weiß wieder hellwach sein, will man weitere Punkte einfahren.

Im Vorspiel wurde Lauf geradezu verprügelt, trat nach einer hohen Niederlage mit leeren Händen die Heimfahrt an. Die Platzherren haben nun die Gelegenheit zur Revanche und sollten sie nutzen, denn eine Woche später geht es nach Altschweier zu einer Elf, die ebenfalls jeden Punkt zum Klassenerhalt benötigt. Die Gäste aus Sinzheim durften lange von der Bezirksliga träumen, sind mittlerweile von dieser höheren Liga weiter entfernt, als je zuvor. Die Gäste brauchen mehr als einen Punkt, um den Traum weiter leben zu kennen. Aufstiegsträume gegen Abstiegsängste. Das ist die Situation vor dem Spiel.

Die erfahrenen Spieler wie Matthias Ams, Benedikt Schmieder, Jens  Deschl, und Dominik Frank sind nun gefordert. Hinter dem Einsatz von Stefan Weiser steht ein dickes Fragezeichen. Man wird sehen.

Das Vorspiel von Lauf II beginnt um 13.15 Uhr.

Joho

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.