SVL spielt 1:1 gegen Leiberstung

SVL I – SV Leiberstung I 1:1 (1:0)
Ein sicherer Torwächter Andreas Doninger, ein nimmermüder, mit hoher Drehzahl laufender Mittelfeldmotor namens Arslan Hakan, ein die Torlatte drangsalierender Kopfball von Alexander Früh sowie der sehenswerte Führungstreffer von Marco Reinbold, der einen Zuckerpass von Hakan eiskalt zum Führungstreffer ummünzte, waren die Laufer Zutaten zu einem Spiel, das speziell in Hälfte zwei von den Gästen lange dominiert wurde.

Vor dem Führungstor ließ Torhüter Doninger mit zwei großartigen Aktionen Leiberstunger Torjubel nicht zu. Zunächst entschärfte er in Spielminute 14 einen Freistoßhammer von Arton Idrizi und danach lenkte er in der 20. Minute einen raffinierten „Lüpfer“ von Thorsten Kuck gerade noch so über die Latte. Dann die Laufer Überlegenheit. In dieser Phase sorgte Marco Steimel mit seinen Läufen auf der linken Außenbahn und mit einigen klug inszenierten Spielzügen für Druckaufbau, schuf Unsicherheit beim Gegner. Grün-Weiß schnitt sich dabei oft genug ins eigene Fleisch, weil die notwendige Absicherung fehlte. In der 30. Minute dann der verdiente Führungstreffer durch Reinbold.

Nach der Pause gingen die Platzherren zum Schwimmen, deckten die Räume, waren aber kaum beim Gegner. Die Gäste spielten lange nach Belieben und erzielten in der 57 Minute durch eine feine Einzelleistung von Nico Hartmann, den absolut verdienten Ausgleichstreffer. Sehr spät nahm der Platzherr wieder am Spiel teil, kreierte Tormöglichkeiten. Frühs Kopfball klatschte an die Latte und den harten, platzierten Schuss von Martin Kleinhans hielt Gästetorwart Stefan Bauer souverän. Augenfällig waren Laufer Schwächen beim Spielaufbau aus den hinteren Reihen. Weite Torwartabschläge können kein zielführender Ersatz sein. Lauf war mit dem Remis gut bedient.

Lauf II gewann 1:0. Torschütze war durch einen Strafstoß Tim Wagner.

JoHo

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.