SVL spielt 2:2 gegen Baden-Baden

SVL I – SC Baden-Baden I 2:2 (0:0)
Sieben Minuten brodelte und zischte es; sieben Minuten, die der Begegnung Rasse, Klasse verliehen und nach dem Spiel noch nicht vergessen waren. In Minute 63 donnerte Rafael Widziolek nach einem Eckball, die Kugel unbedrängt in die Maschen. Entstehung und Tor wurden von Grün-Weiß wohlwollend begleitet. Der kollektive Tiefschlag muss sehr erholsam gewesen sein, denn zwei Minuten später führte eine Traumkombination – ausgehend von Marc Baumann – zum Ausgleich.

Spielertrainer Früh wurde mit einem gefühlvollen Pass auf die Reise geschickt. Aus vollem Lauf schlug dieser einen punktgenauen Flachpass, auf den im Zentrum rechtzeitig gestarteten Stefan Fahrner, der mit einem Flachschuss die Gästeführung egalisierte. Ein Spielzug, zum Zungeschnalzen. Fünf Minuten später demonstrierte Taner Sengül hohe Schusskunst. Zunächst ein Kurzpass von St. Fahrner, dann ein flüssiger Bewegungsablauf bei Sengül: Ballannahme, Drehung, Ball auf den starken linken Fuß, Schusshaltung Höchstnote und dann ein ansatzloser, fulminanter Kracher. Der Rest war Jubel.

Fahrlässig und bedächtig, reagiert Grün-Weiß, in Spielminute 92. Timm Schwitalski lief weit in der eigenen Hälfte los. Lief und lief durch weites, leeres Laufer Land. Irgendwann dann Kontaktaufnahme mit Grün-Weiß. Ein Flugball in den Strafraum folgte. Kevin Schlindwein rannte dynamisch los und wurde von Stefan Fahrner aus dem Gleichgewicht gestoßen. Den berechtigten Elfmeter verwandelte der Gefoulte selbst. Nach dem Netzeinschlag pfiff der souverän leitende Schiedsrichter Günter Schneider aus Appenweier ab.

Insgesamt geht das Remis in Ordnung. Die Spielanteile waren über 92 Minuten insgesamt gleichmäßig verteilt, wobei Lauf gerade in Halbzeit 1 zwei hochwertige Torchancen zu verzeichnen hatte. Dem gegenüber stand ein Pfostenschuss von Oleg Fishmann. Ansonsten standen die Kurstädter Klassestürmer O. Fishmann und K. Schlindwein im Schatten von Philipp Zink und Christian Doninger. St. Fahrner hat sich mit seiner Leistung, für weitere Einsätze bei Lauf I empfohlen.

Lauf II – SC Baden-Baden II 1:1. Torschütze für Lauf: Endritt Havolli.

JoHo

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.