SVL spielt unentschieden

SV Lauf I – SG Stollhofen/Söllingen I 0:0
Nach dem Spiel stand es wie vor dem Spiel. Keine Tore, wenig Chancen und ein Referee als Torverweigerer. Grün-Weiß spielte in der ersten Hälfte klar strukturiert, hielt die Gäste vom eigenen Tor fern. Benedikt Schmieder, Matthias Fahrner, der seine beste Saisonleistung bot, und Stefan Weiser schlugen sehenswerte Pässe in gegnerische Lücken, schufen Möglichkeiten für gefährliche Flanken oder erfolgsversprechende Schüsse.

In Minute 39 wurde Marco Reinbold von Weiser in optimale Abschlusssituation gebracht. Zögern und zaudern ließ diese hochkarätige Chance verdunsten. In den Spielminuten 9, 30 und 32 lösten sich weitere Möglichkeiten im Nichts auf. Klasseflanken von Adrian Hensel waren zu oft leichte Beute für die Gäste, weil sich in diesen Momenten, die einheimischen Offensivkräfte an falschen Stellen aufhielten.

In Spielminute 61 knallte Weiser einen Freistoß auf die breit gestellte Körpermauer der Gäste. Das Spielgerät flog zu Adrian Hensel, dessen wuchtigen Schuss konnte Gästetorhüter Dominik Wurz – nachvollziehbar – nur abklatschen. Reinbold war da, schoss ein. Lauf jubelte sehr lange, weil der Schiri ungewöhnlich viel Zeit, für seine mehr als fragwürdige Abseitsentscheidung brauchte.

Es sollte wohl kein Tor fallen an diesem Tag. Zunächst hielt Matthias Ams das Gehäuse rein, als er einen Schuss der Gäste von der Linie kratzte. In der 84. Minute hielt Wurz in Klasse-Manier einen prächtigen Freistoss von Weiser. Kurz vor Ende attackierte ein Gästespieler Laufs Torwart Christian Dinger, der dann mit dem Ball hinter der Linie landete. Das Gesamtgebaren des Schiris durfte als eindeutiges Signal eines gültigen Treffers gewertet werden. Die Gäste jubilierten anhaltend. Es dauerte wieder sehr lange, bis der Schiedsrichter auf Freistoß für Lauf entschied. Danach war aber richtig Dampf im Kessel. Das Spiel war verhackstückt, wurde farbig, blieb aber torlos.

Lauf II verlor 0:2.

JoHo

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.