Trainerwechsel zur neuen Saison

Nach vier erfolgreichen Jahren beendet Spielertrainer Michael Bäuerle auf eigenen Wunsch seine Tätigkeit beim SV Lauf. Michael Bäuerle ist aus der Jugend des SV Lauf hervorgegangen, hat dann zunächst in Bühlertal viele Jahre Landesliga gespielt, anschließend mit Gamshurst den Aufstieg in die Verbandsliga geschafft. Dazwischen lag eine erfolgreiche Zeit in Kappelrodeck.

Seine beeindruckende sportliche Bilanz, gepaart mit den dabei gewonnenen wertvollen Erfahrungen waren Anlass für den SV Lauf, ihn ab der Saison 2005/2006 als Spielertrainer zu verpflichten. Mit seinem Wirken begann ein kontinuierlicher, sportlicher Höhenflug, der mit der Erringung der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Bezirksliga in der Saison 2007/ 2008 einen Höhepunkt fand. Es ist sein Ziel, die Klasse zu halten, wobei der derzeitige Tabellenstand zu vorsichtigem Optimismus Anlass gibt.

Der SV Lauf hofft, mit Herrn Theo Hock aus Ottenhöfen einen Nachfolger gefunden zu haben, der die Mannschaft auf Dauer in der Bezirksliga etablieren kann. Der Vorsitzende Manfred Gräff und Spielausschussvorsitzender Jürgen Zimmer sind überzeugt, dass die Erfahrung und Kompetenz von Theo Hock eine gute Basis sind, um das gemeinsam titulierte Ziel erreichen zu können. Theo Hock ist ein Ottenhöfener Urgestein, hat alle Jugendbereiche bei seinem Heimatverein durchgespielt und als Spieler und Leistungsträger den Aufstieg bis in die Landesliga geschafft. Es spricht für ihn, dass er seine überaus reichen und wertvollen Erfahrungen seinem Heimatverein als Trainer in der Bezirksliga und Kreisliga A zur Verfügung gestellt hat.

Der SV Lauf freut sich auf die Zusammenarbeit mit Theo Hock und wünscht Michael Bäuerle, dem der Verein viel zu verdanken hat, für die Zukunft alles Gute.

JoHo

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Senioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.